Team

Chefarzt

Dr. med. Axel Bosk
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Schwerpunktbezeichnungen Kinderkardiologie und Neonatologie
Zusatzbezeichnung pädiatrische Intensivmedizin

Schulausbildung

in verschiedenen Schulen auf Fehmarn, im Kreis Schleswig, im Kreis Segeberg (alles Schleswig-Holstein), Abitur 1976 im Gymnasium Kaltenkirchen

 

Juli 1976 - Sept. 1977 Zivildienst am Kreiskrankenhaus Kaltenkirchen
Okt. 1976 - Sept. 1977 Ausbildung zum examinierten Krankenpflegehelfer
Okt. 1977 - Febr. 1978 Studium der Mathematik / Informatik an der Universität Karlsruhe
Febr. 1978 - April 1978 Krankenpflegehelfer im Alten- und Pflegeheim Benckiser-Stift, Karlsruhe
Mai 1978 - Juli 1978 Krankenpflegehelfer in der Augenklinik, St.-Vincentius-KH, Karlsruhe
Aug. 1978 - März 1981 Ausbildung zum examinierten Krankenpfleger am Kreiskrankenhaus Kaltenkirchen, Nebentätigkeit als Krankenpflegehelfer in der Intensivstation der Paracelsusklinik, Henstedt-Ulzburg
April 1981 - Juni 1987 Medizinstudium an der Universität Hamburg, Approbation
Febr. 1982 - Febr. 1985 Teilzeitbeschäftigung als Krankenpfleger auf der Intensivstation der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Universität Hamburg
Jan. 1985 - Juni 1987 Teilzeitbeschäftigung als Krankenpfleger auf der Intensivstation des Marienkrankenhauses, Hamburg
während des Studiums in den Semesterferien befristete Arbeitsverhältnisse als Krankenpfleger im AK Eilbek, Hamburg sowie auf der Intensivstation der Paracelsusklinik, Henstedt-Ulzburg
Aug. 1985 - Sept. 1985 Auslandsfamulatur in Intensive Care/ Cardiac Surgery am Middlesex-Hospital, London
Juli 1987 - Juni 1990 Assistenzarzt in der Inneren Abteilung des Kreiskrankenhauses Kaltenkirchen (Ltd. Arzt Dr. S. Jacobsen), vor allem internistische Intensivmedizin, Gastroenterologie, Endoskopie, Kardiologie
Juli 1990 - Febr. 1992 Assistenzarzt in der Kinderklinik des Diakoniekrankenhauses Rotenburg/ Wümme (Ltd. Arzt Prof. Dr. W. von Berg), Allgemeinpädiatrie, neonatologische Intensivmedizin
März 1992 - Mai 1996 Assistenzarzt am Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, Hamburg (Ltd. Arzt PD Dr. H.-D. Frank), Allgemeinpädiatrie, Diabetologie, Neuropädiat-rie, Asthmaschulungen, neonatologische und pädiatrische Intensivmedizin
September 1992 Promotion zum Dr. med. mit cum laude über "Operierte Prolaktinome im Kindes- und Jugendalter" an der Universität Hamburg
April 1993 - Juni 1993 Gastarzt an der Abteilung für Kinderkardiologie der Universitätskinderklinik Hamburg (Ltd. Arzt Prof. Dr. E. W. Keck)
Juni 1995 Anerkennung als Arzt für Kinderheilkunde
Jan. und März 1996 Asthmatrainerkurs an der Asthmaakademie Osnabrück
Mai 1996 - Dez. 1998 Assistenzarzt Abt. II (Kardiologie, Pulmologie, Intensivmedizin) der Universität Tübingen (ÄD Prof. Dr. J. Apitz), Anerkennung des Schwerpunkts Neonatologie
1996 - 1998 Nebentätigkeit als Arzt im Rettungsdienst bei der Deutschen Rettungsflugwacht Stuttgart, Sekundärverlegungen und weltweite Auslandsrückholflüge
März 1998 Erwerb der Zusatzbezeichnung Pädiatrische Intensivmedizin
Nov. 1998 Oberarzt der Abt. Kinderheilkunde I (Allgemeinpädiatrie, Hämatologie, Onkologie) der Universität Tübingen (ÄD Prof. Dr. D. Niethammer)
Jan. 1999 - Okt. 2009 Teilnahme an den Dialyse-Rufdiensten und Vertretung in Urlaubszeiten für die Nephrologie
Jan. 2002 - Okt. 2009 Leitender Oberarzt der selbständig wirtschaftenden Einheit Intensivmedizin an der Abteilung Kinderheilkunde II (ÄD Prof. Dr. M. Hofbeck)
Febr. 2006 - Okt. 2009 Transplantationsbeauftragter der Universitäts-Kinderklinik Tübingen
Jan. 2007 - Okt. 2009 Teilnahme am Rufdienst des Tübinger Lebertransplantationsprogramms
Febr. 2008 - Juli 2009 gelegentliche Honorarzt-Vertretungen in der Kinderklinik Bernau bei Berlin
seit November 2009 Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer
Juni 2009 - Juni 2011 Mitglied des Vorstands der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI)
August 2010 Anerkennung des Schwerpunkts Kinderkardiologie

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)
  • Ges. für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI)
  • Deutsche Sepsisgesellschaft (DSG); Sprecher der Sektion Pädiatrie
  • Arbeitskreis “Das schwer brandverletzte Kind“
  • European Society of Pediatric and Neonatal Intensive Care (ESPNIC)
  • European Society of Intensive Care Medicine (ESICM)
  • Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensivmedizin (DIVI)

Sekretariat

Ute Ellspermann

Telefon: 06232 22-1360
Telefax: 06232 22-1355
E-Mail: ute.ellspermann@diakonissen.de

Sekretariat

Helga Müsel

Telefon: 06232 22-1360
Telefax: 06232 22-1355
E-Mail: helga.muesel@diakonissen.de

Leitender Oberarzt

Dr. med. Kai Siedler
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Schwerpunktbezeichnung Neonatologie
Diabetologe DDG
Spezialisierungen: Diabetologie, neonatologische und pädiatrische Intensivmedizin

Oberärztin

Dr. Christiane Bell
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunktbezeichnung Neonatologie

Oberärztin

Dr. Silke Haag
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

Oberarzt

Torben Lindner
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Schwerpunktbezeichnung Neonatologie
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Oberarzt

Dr. med. Marko Mohorovicic
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Schwerpunktbezeichnung Neonatologie

Oberärztin

Dr. med. Isabella Munk
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Schwerpunktbezeichnung Neuropädiatrie

Fachärztin

Dr. med. Susanne Gonzalves
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Zusatzbezeichnung pädiatrische Diabetologie und Endokrinologie

Fachärztin

Christin Schubert
Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Psychotherapie

  • Dr. med. Sabine Boßlet
  • Julia Bürger
  • Dr. med. Gabriella Clemens
  • Dr. med. Livia Csollak
  • Nicole Eichhorn
  • Fabian Fischer
  • Dr. med. Eva-Maria Gernand
  • Dr. med. Johanna Groth
  • Dr. med. Margarete Heitzelman
  • Miriam Merz
  • Dr. med. Eva Milloth
  • Dr. med. Julia Müller
  • Laura Parigger
  • Coretta Prestel
  • Matthias Reger
  • Michael Rehorst
  • Christine Rother
  • Dr. med. Nathalie Rückert-Salas
  • Jonas Schäfer
  • Dr. med. Jane Schröder
  • Andreas Schulze
  • Patrick Zehe
  • Dr. med. Jürgen Boschert und Dr. med. Dan Gruia | Leitende Ärzte der Abteilung für Neurochirurgie, BG Unfallklinik Ludwigshafen
  • Dr. med. Monika Essink-Hassels und Volkmar Figlesthaler | Nervenarztpraxis Speyer
  • Dr. med. Ingo Böhn | pädiatrischer Gastroenterologe, Zentrum für Familienmedizin Schifferstadt
  • Dr. med. Waldemar Jendritza | Facharzt für Augenheilkunde Ludwigshafen
  • Prof. Dr. Dr. med. Robert Mischkowski | Facharzt für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Städtisches Klinikum Ludwigshafen
  • Prof. Dr. Tsvetomir Loukanov und Dr. Elizabeth Fonseca-Escalante | Sektion Kinderherzchirurgie Universitätsklinikum Heidelberg
  • Dr. med. Matthias Gass, Kinderkardiologie, -rhythmologie, Herzzentrum Bodensee, Konstanz