Beruf und Karrierebei den Diakonissen Speyer

Pädagogik und Psychologie

Hebammen w/m

BFD & Praktika

Sommercamp 2020

Du schließt im Sommer 2021 die Schule ab und interessierst dich für eine Ausbildung in der Pflege?

Komm‘ zum Erlebnistag Pflege des Ausbildungszentrums der Diakonissen Speyer. Am 12. August 2020 bieten wir einen spannenden Einblick in den Pflegeberuf.

Werden Sie Teilunseres Teams

Das sagenunsere Mitarbeitenden

„Ich liebe meinen Beruf, weil ich mit gutem Gewissen die Bedürfnisse der Menschen bis zum Schluss begleiten und die letzten Wünsche erfüllen kann.“

Barbara Schorer

Wohnbereichsleitung Seniorenzentrum

„Ich arbeite hier gerne, weil das Krankenhaus viele Möglichkeiten bietet in einem guten Betriebsklima zu arbeiten.“

Roberto De Simone

Gesundheits- und Krankenpfleger Intensivstation

„Kinder ein Stück ihres Weges begleiten zu dürfen und ein Teil ihrer Entwicklung zu sein, sowie ihnen zu helfen eigenständige und selbstbewusste Persönlichkeiten zu werden, bereitet mir große Freude.“

Claudia Weiler

Erzieherin Kindertagesstätte

„Ich habe mich für eine Ausbildung zur Anästhesietechnischen Assistentin entschieden, weil ich hier lerne, Patienten in einem professionellen Team vor, während und nach einer Narkose zu betreuen. In der Ausbildung lerne ich auch, wie wir Menschen mit Schmerzen und in Notfallsituationen helfen können.“

Weronika Kapalczynska

Anästhesietechnische Assistentin (ATA) in Ausbildung

Caroline Münchbach

„Die Speyerer Geburtsklinik bietet auf Grund ihrer Größe und ihres enormen Erfahrungsschatzes viel Potential für die Entwicklung zukunftsweisender Ideen und Strategien für eine bestmögliche Versorgung junger Familien. Ich bin glücklich, in meiner Funktion einen Teil dazu beitragen zu können!“

Caroline Münchbach

Abteilungsleitung Geburtshilfe Speyer

„Jeder Tag ist Leben. Das spürt man im Hospiz auf eine besondere Weise. Deswegen mache ich meine Arbeit jeden Tag wieder gerne.“

Markus Hafner

Pflegedienstleitung Hospiz

„Meine Arbeit macht mir Freude, weil wir durch unsere verschiedenen Fachbereiche im OP einen sehr vielseitigen und spannenden Arbeitsalltag haben.“

Isabel Pappler

Operationstechnische Assistentin (OTA)

„Ich liebe die Anerkennung und Dankbarkeit der Menschen, das ist für mich das Wichtigste an diesem Beruf. Nach dem Feierabend habe ich immer wieder das Gefühl, etwas Sinnvolles getan zu haben.“

Olga Wamboldt

Pflegefachkraft Seniorenzentrum

Krankenpfleger

„Ich arbeite hier gerne, weil ich an meinem Platz einen Sinn in meiner Arbeit sehe. Und ich empfinde uns als eine Gemeinschaft, die an einem Strang zieht.“

Christian Dopheide

Abteilungsleitung Pflege Endoskopie