Intensivmedizin

Auf der Interdisziplinären Intensivstation, die unter der organisatorischen Leitung der Klinik für Perioperative Medizin steht, werden pro Jahr über 1.800 Patienten behandelt. Die intensivmedizinische Versorgung unserer Patienten orientiert sich an der individuellen Erkrankungsschwere und garantiert so die bestmögliche Behandlung.

Ein spezielles Notfallteam steht hier für Notfälle sowie eine präventive intensivmedizinische Einschätzung und Behandlung im Krankenhaus zu jeder Zeit zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, die Patienten in ihrem Genesungsprozess zu unterstützen. Um die Behandlung durchzuführen und die Überwachung zu gewährleisten sind einige Geräte notwendig. Diese reagieren sehr empfindlich und lösen möglicherweise akustische und optische Alarme aus. Alle Alarme werden an unsere Zentrale weitergeleitet, sodass wir schnell reagieren können.

  • Respiratortherapie mit modernsten Beatmungsgeräten bei schwerer Erkrankung oder nach größeren operativen Eingriffen inkl. nichtinvasiver Beatmung
  • Nierenersatztherapie mittels kontinuierlicher Hämofiltration
  • Hämodynamisches Monitoring
  • Temperaturmanagement nach Reanimation
  • Bettseitige Ultraschalldiagnostik
  • Dilatationstracheotomie bei Langzeitbeatmung
  • Bronchoskopie
  • Antibiotic Stewardship

Um die Belastung für unsere Patienten möglichst gering zu halten, sollten nur die ihnen am nächsten stehenden Personen zu Besuch kommen. Maximal zwei Personen pro Patient können gleichzeitig die Station betreten.

Die Stationsärzte und das Pflegepersonal dienen Ihnen als Ansprechpartner, um Informationen über den Zustand und den Verlauf der Krankheit zu erhalten. Für uns ist es einfacher, wenn sich die Angehörigen auf einen Ansprechpartner verständigen. Dieser Ansprechpartner kann dann die Informationen im Kreise der Familie weitergeben. Unsere Auskünfte Ihnen gegenüber werden am Telefon sehr allgemein bleiben. Dies dient dem Schutz der persönlichen Informationen Ihres Angehörigen.

Allgemeine Besuchszeiten:
14.00 - 19.00 Uhr

Kernbesuchszeiten:
14.00 - 16.00 Uhr und
18.00 - 19.00 Uhr

In dringenden Fällen 24 Stunden