Kinder- und Jugendhilfe

Sie haben eine Ausbildung im sozialpädagogischen Bereich absolviert und möchten gern mit Kindern, Jugendlichen und Familien arbeiten? Dann sind die vielfältigen Tätigkeitsfelder in unserer Kinder- und Jugendhilfe sicher interessant für Sie.

Neben der Trägerschaft von zwei großen Kindertagesstätten bieten wir fast das komplette Spektrum der Leistungen der Hilfen zur Erziehung und Beratung für Kinder, Jugendliche und ihre Familien an: ambulante Hilfen, Tagesgruppen, stationäre Wohngruppen, Erziehungs-, Trennungs- und Scheidungsberatung, Integrationshilfen, Schulsozialarbeit und Autismusberatung. Entsprechend bunt, herausfordernd, jeden Tag auf's Neue spannend und abwechslungsreich sind die einzelnen Aufgaben.

Das Arbeiten mit Kindern ist eine reizvolle Entdeckungsreise. Familienergänzend fördern und unterstützen wir in unseren Kindertagesstätten, Wohngruppen und Tagesgruppen Kinder in ihrer individuellen Entwicklung und Persönlichkeitsbildung.

Der regelmäßige kollegiale Austausch in unseren Teams sowie unterschiedliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten zur Reflektion ihrer Arbeit und zu ihrer fachlichen Weiterentwicklung.

Das Arbeiten mit Jugendlichen ist aufregend und vielfältig. Es macht Spaß und ist mitunter anstrengend. Jungen Menschen im Übergang Schule – Beruf unterstützend zur Seite zu stehen, gemeinsam mit ihnen persönliche und berufliche Perspektiven zu entwickeln, sie auf dem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten – dabei sind täglich neue Herausforderungen zu meistern.

Die Einbindung in verlässliche Teamstrukturen, Möglichkeiten der internen Beratung, Angebote zur Fort- und Weiterbildung bieten bei den Diakonissen Speyer-Mannheim die passenden Rahmenbedingungen für die Arbeit mit jungen Menschen.

Familien beraten, sie in ihrem täglichen Alltag unterstützen, mit Kindern, Jugendlichen und Eltern Lösungen für bestehende Fragen und schwierige Situationen erarbeiten, sie ausprobieren, wieder hinterfragen, neu stricken und vieles mehr – dies ist ein Aufgabengebiet, das besonders komplexe beraterische Kompetenzen, Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen verlangt.

Bei uns erhalten Sie für diese sehr interessanten und anspruchsvollen Aufgaben die notwendige Begleitung und Unterstützung von unseren fachlich kompetenten Führungskräften sowie unserem internen Beraterteam.

In enger Kooperation mit den uns belegenden Jugendämtern entwickeln wir bedarfsentsprechend immer wieder neue Angebotsformen und sind dadurch als innovativer freier Träger in Rheinland-Pfalz bekannt. Aktuell sind wir über einen Zeitraum von drei Jahren Projektträger zur Konzeptionierung und Erprobung inklusiver Wohnformen für Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Beeinträchtigung und werden hierbei finanziell von der „Aktion Mensch“ unterstützt.

Der Fachbereich Kinder- und Jugendhilfe bietet Ihnen vielseitige Chancen und interessante Möglichkeiten für ihre berufliche (Weiter-)Entwicklung in einem zukunftssicheren Arbeitsfeld. Über das Angebot gezielter Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, unter anderem in unserem trägereigenen Bildungszentrum, können Sie sich beispielsweise zu spezifischen fachlichen Themen oder für eine angestrebte Führungsfunktion qualifizieren.

Als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakonissen Speyer-Mannheim profitieren Sie von einem modernen Arbeitgeber mit diakonischen Werten und Leitlinien, die im Alltag und dem Miteinander in den Einrichtungen erlebbar sind.

Rund 250 Erzieherinnen und Erzieher, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen (und vergleichbare Abschlüsse), Psychologinnen und Psychologen arbeiten in der Kinder- und Jugendhilfe der Diakonissen Speyer-Mannheim an unterschiedlichen Standorten: in Speyer, Kaiserslautern und Neustadt/ Weinstraße.

Gern bieten wir jungen Menschen im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes oder des Freiwilligen Sozialen Jahres eine Beschäftigung in unseren Einrichtungen an.

Darüber hinaus besteht über eine duale Ausbildung an unserer Fachschule für Sozialwesen auch die Möglichkeit eines Quereinstiegs in das Arbeitsfeld.