Krankenhauslabor – unverzichtbar für eine gute Behandlung

Das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer betreibt ein eigenes Krankenhauslabor. Dieses wurde im Jahr 2008 mit modernsten Geräten und Techniken ausgestattet.

Das Zentrallabor gliedert sich in verschiedene Arbeitsbereiche: Hämatologie, Hämostaseologie (Gerinnung), Klinische Chemie, Immunhämatologie, Immunologie und Infektiosserologie.

Für die schnelle und sichere Versorgung der Patienten mit Blutkonserven und -plasma haben wir ein eigenes Depot. Hier steht uns zur Dokumentation aller Vorgänge eine EDV auf dem neuesten Stand der Technologie zur Verfügung.

Das Labor wird 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche betrieben und gewährleistet eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung.

Entsprechend den Anforderungen der Richtlinien der Bundesärztekammer ist für uns selbstverständlich, die täglichen internen sowie externen Qualitätskontrollen (Teilnahme an Ringversuchen) durchzuführen.

Die Laborleitung ist Dozentin an der Diakonissen Pflegeschule Speyer des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer.

Kontakt

Ärztliche Laborleitung

Dr. Dimitrios Oikonomou

Laborleitung

Liane Leppla
Leitende MTLA
Fachlehrerin an MTA_Schulen (Lehr-MTA)

Telefon: 06232 22-1450
Telefax: 06232 22-1584
E-Mail: liane.leppla@diakonissen.de