Diakonissen Speyer-Mannheim

Diakonissen-Stiftungs-

Krankenhaus Speyer

1000. Geburt des Jahres am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer

Das Geburtshilfeteam des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer hat am 11. Mai die 1000. Geburt des Jahres erfolgreich begleitet: Um 5.58 Uhr – exakt sechs Stunden nach Ankunft im Krankenhaus – ist die kleine Nora Lia Wolf aus Landau mit einem Geburtsgewicht von exakt 3000 Gramm und einer Größe von 49 Zentimetern natürlich und problemlos auf die Welt gekommen. Kurios: Vor fast genau zwei Jahren – am 21. Mai 2017 – wurde ihr Cousin ebenfalls bei der 1000. Geburt des Kalenderjahrs im Krankenhaus der Diakonissen Speyer geboren.

Mutter Nicole Wolf (37) und Vater Thomas Schmidt (39) freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. „Der berechnete Geburtstermin war der 15. Mai“, erzählen die glücklichen Eltern. Doch die kleine Landauerin hatte es eilig. „Nach einer unkomplizierten Schwangerschaft kamen am 10. Mai die ersten Wehen“, berichtet der stolze Vater. „Wir sind um 23.58 Uhr in der Klinik angekommen. Nach dem Blasensprung um 2.45 Uhr war klar, dass Nora Lia jetzt kommt.“ Gut vier Stunden später konnten die Eltern ihre Erstgeborene in die Arme schließen.

„Die Hebamme Claudia Kraft und die Gynäkologin Dr. Alexandra Sehr haben uns toll begleitet“, sagen die jungen Eltern zufrieden. „Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt.“ Am 14. Mai ist das Paar mit Jubiläumsbaby Nora Lia ins Zuhause nach Landau zurückgekehrt.

Nora Lia kam bei der 1000. Geburt des Jahres zur Welt, war aber bereits das 1031. Kind, das dieses Jahr im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus geboren wurde. „Unser Perinatalzentrum ist unter anderem auf die Betreuung von Mehrlingsgeburten spezialisiert“, erklärt Dr. Uwe Eissler, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe. „Deshalb haben wir mehr Babys als Geburten.“