In unserer Abteilung für Gynäkologie bieten wir Ihnen moderne Untersuchungs- und Behandlungsverfahren für sämtliche gynäkologische Erkrankungen an. Dafür stehen uns moderne Untersuchungs- und Behandlungsverfahren zur Verfügung.

Wir betreuen Sie kompetent, engagiert und in persönlicher Atmosphäre. Dabei legen wir großen Wert auf die ganzheitliche Betrachtung Ihrer Lage. Wir helfen Ihnen dabei, mit den starken körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen durch eine Krebserkrankung, dem Thema Inkontinenz oder anderen Beschwerden zurechtzukommen.

Der gute Kontakt zu überweisenden Hausärzten sowie den Kooperationspartnern im Brustzentrum Rheinpfalz sichert den Behandlungserfolg.

UnserBehandlungsspektrum

In unserer Brustsprechstunde bieten wir Ihnen ambulante Diagnostik mit hochauflösenden Ultraschalluntersuchungen sowie interventionelle (eingreifende) Diagnostik mittels Hochgeschwindigkeitsstanzbiopsie in lokaler Betäubung.

Gynäkologische Chemotherapie-Ambulanz

Hier versorgen wir unsere Patientinnen in geborgener Atmosphäre mit adjuvanter (die Heilung unterstützender) wie auch palliativer (die Lebensqualität stabilisierender) Chemotherapie nach internationalen Standards. Um Ihnen die Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten, ergänzen wir sie auf Ihren Wunsch mit Entspannungsmusik, Akupunktur und psychoonkologischer Gesprächsführung.

Nach urodynamischer Diagnostik in unserer Inkontinenzsprechstunde leiten wir in enger Kooperation mit Ihrem betreuenden Frauenarzt eine konservative Therapie ein. Dazu zählen Beckenbodengymnastik, elektrische Beckenbodenstimulation und modernste medikamentöse Therapie. Belastungsinkontinenz behandeln wir stationär-operativ mit dem innovativen Band-Einlage-Verfahren.

  • VASA/CESA (vaginale/zervikale Sacropexie) bei Reizblase/häufigem Harndrang (das erste Operationsverfahren zur Beseitigung der Reizblase weltweit
  • Minimal-invasive Gebärmutterentfernung

Seit 2014 zählt zu unserem modernen Therapieangebot auch die Laparoskopische Suprazervikale Hysterektomie (LASH), ein minimalinvasives OP-Verfahren zur Entfernung der Gebärmutter. Auf Wunsch kann der Gebärmutterhals erhalten werden, denn operiert wird über drei kleine Einstiche in Nabel und Unterbauch. Die Technik senkt die Gefahr von Komplikationen deutlich und verkürzt den Krankenhausaufenthalt.

Selbstverständlich beinhaltet das Spektrum der Abteilung für Gynäkologie auch alle anderen Standard-Operationen des Fachgebietes.

Kleinere Eingriffe wie Gebärmutterspiegelungen und Ausschabungen, aber auch minimal-invasive Operationen wie Bauchspiegelungen zur Sterilitätsdiagnostik oder Sterilisation führen wir ambulant durch.

Unsere Gynäkologische Ambulanz verfügt über ein hochauflösendes Ultraschallgerät, das insbesondere bei der Diagnostik unklarer Brustbefunde wertvolle Informationen bietet. Während der Untersuchung, die auf Überweisung durch niedergelassene Frauenärzte durchgeführt wird, ist gleichzeitig die Gewebeprobenentnahme durch Hochgeschwindigkeitsstanzbiopsie unter Ultraschallsicht möglich.