Tag der Pflege: Dank mit süßer Überraschung

Am weltweiten Tag der Pflege am 12. Mai hat das Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer seinem Pflegeteam für den engagierten Einsatz gedankt. Für alle Mitarbeitenden gab es eine süße Überraschung: Pflegedirektorin Brigitte Schneider und Geschäftsführer Jonas Sewing servierten den pflegerischen Mitarbeitenden einen riesigen Kuchen in Herzform.

Kuchenübergabe an Pflegeteam

Foto (von links): Geschäftsführer Jonas Sewing, Pflegedirektorin Brigitte Schneider (Mitte) und das Pflegeteam der Interdisziplinären Zentralen Aufnahme (IZA)

„Wir freuen uns, ein so tolles Team an Bord zu haben“, sagte Geschäftsführer Sewing zum Auftakt der Servier-Tour im Foyer der Klinik. „Menschen in Pflegeberufen leisten nicht nur in diesen Zeiten einen unverzichtbaren Beitrag zur Gesundheitsversorgung“, betonte Pflegedirektorin Brigitte Schneider. „Ein großer Dank an alle unsere Pflegekräfte, die Tag für Tag mit Herz und Kompetenz und sehr hohem persönlichen Engagement unermüdlich für unsere Patienten im Einsatz sind!“

 

Am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus arbeiten mehr als 600 Menschen im Pflegedienst. Die an die Klinik angeschlossene Diakonissen Pflegeschule Speyer, die vom Magazin Focus unter den besten Ausbildungsbetrieben Deutschlands gelistet wird, bietet 185 Plätze für die neue Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann. Einen Teil der praktischen Ausbildung absolvieren die angehenden Pflegefachkräfte am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer.

„Wir nehmen unsere Verantwortung für die Ausbildung in diesem wichtigen Beruf sehr ernst und freuen uns, jedes Jahr viele gut qualifizierte Absolventen übernehmen zu können“, betont Pflegedirektorin Schneider. „Als Anerkennung für die tolle Leistung unseres Pflegeteams beteiligen wir uns jetzt bereits im dritten Jahr sehr gerne am Tag der Pflege“, hebt sie hervor.

Der internationale Tag der Pflege wird weltweit am 12. Mai begangen, dem Geburtstag der britischen Krankenschwester Florence Nightingale, der sich 2020 zum 200. Mal jährt. In Erinnerung an die Pionierin der modernen Krankenpflege werden die Leistungen und das Engagement der professionell Pflegenden gewürdigt.