Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größer

Contentnavigation

Wir begleiten Sie

Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV)


Was ist SAPV?

Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) dient dazu, die Lebensqualität und die Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen zu erhalten, zu fördern und zu verbessern und ihnen ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod in der häuslichen und vertrauten Umgebung zu ermöglichen.
Die SAPV richtet sich an Menschen, die an schweren Symptomen einer unheilbaren, lebenszeitverkürzenden und weit fortgeschrittenen Erkrankung leiden. Das können Tumor-, neurologische und internistische Erkrankungen sein.

Wer verordnet SAPV?
Die Verordnung erfolgt durch Haus- und Fachärzte sowie Kliniken.
Die SAPV ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung, es entstehen keine zusätzlichen Kosten.


Das SAPV-Team
Unser multiprofessionelles Team besteht aus erfahrenen Palliativmedizinern und Palliative-Care-Pflegefachkräften. Um eine bestmögliche Versorgung im häuslichen Umfeld sicherzustellen, arbeiten wir eng mit Haus- und Fachärzten, Pflegediensten, ambulanten Hospizdiensten, Psycholog/innen und Seelsorger/innen sowie mit Apotheken und Sanitätshäusern zusammen.


Unser Ziel

Unser Ziel ist die Linderung von belastenden Symptomen zur Erreichung bestmöglicher Lebensqualität. Dadurch kann vielen Menschen ihr Wunsch erfüllt werden, die letzte Lebensphase zu Hause zu verbringen und im vertrauten Umfeld zu versterben. Unnötige und belastende Krankenhauseinweisungen können in den allermeisten Fällen vermieden werden. Eine 24-stündige Rufbereitschaft steht zur Verfügung.

Wofür sind wir da?

  • Information und Beratung
  • Regelmäßige Hausbesuche
  • 24-stündige Ruf-, Notfall- und Kriseninterventionsbereitschaft
  • Schmerztherapie und Behandlung von krankheitsbedingten
  • Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Luftnot, Angst
  • Individuelle vorausschauende Notfallplanung
  • Anleitung und Durchführung von spezieller Wundversorgung, Port- und Schmerzpumpenversorgung, Ascites- und Pleurapunktionen
  • Koordination der gesamten Versorgung unter Einbeziehung von Hausarzt, Pflegedienst, ambulantem Hospizdienst
  • Sicherstellung und Koordination der Versorgung von Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln
  • Psychosoziale Begleitung und Unterstützung beim Umgang mit Sterben und Tod
  • Sterben zu Hause ermöglichen
  • Unterstützung in schwierigen Situationen
Ihre Ansprechpartner

Palliativnetz Süd- und Vorderpfalz

Stützpunkt Speyer
Hilgardstraße 26
67346 Speyer
Tel. 06232 22-2288
Fax 06232 22-2289
sapv@diakonissen.de

Stützpunkt Bad Dürkheim
Wellsring 43a
67098 Bad Dürkheim
Tel. 06322 607-197
Fax 06322 607-540
sapv@diakonissen.de

Das Palliativnetz Süd- und Vorderpfalz ist in folgenden Gebieten tätig:

Stützpunkt Speyer
• Stadt Speyer
• Landkreis Germersheim
• Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen

Stützpunkt Bad Dürkheim
• Stadt Frankenthal
• Verbandsgemeinde Lambsheim-Heßheim
• Gemeinde Bobenheim-Roxheim
• Stadt Bad Dürkheim
• Stadt Grünstadt
• Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
• Verbandsgemeinde Freinsheim
• Verbandsgemeinde Hettenleidelheim
• Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn

Wir sind für Sie da!
Rufen Sie uns an:

Stützpunkt Speyer:
Tel. 06232 22-2288

Stützpunkt Bad Dürkheim:
Tel. 06322 607-197

© Diakonissen Speyer-Mannheim