Geriatrie

Gerade im Alter kann eine akute Erkrankung zu dauerhaften Einschränkungen führen. Dann sind alltägliche Aufgaben nicht mehr zu schaffen, die Mobilität verschlechtert sich deutlich. Dies führt im schlimmsten Fall zu dauerhafter Pflegebedürftigkeit.

Durch eine frühzeitige und altersgerechte Diagnostik und Therapie wollen wir dies vermeiden. Hierbei verbinden wir Akutbehandlung und Frührehabilitation eng miteinander.

Unser Ziel ist es, neben der optimalen Therapie der akuten Krankheit die größtmögliche Selbstständigkeit wieder herzustellen und  die Mobilität zu verbessern.  Wir wollen Ihre Lebensqualität erhalten.

Nach einer gründlichen Untersuchung hinsichtlich der akuten Erkrankung sowie des Unterstützungsbedarfs im Alltag, der Mobilität, der Gedächtnisfunktion und der häuslichen Versorgung entwickelt unser fächerübergreifendes Ärzte-, Pflege-, Therapeuten- und Sozialarbeiterteam gemeinsam einen Behandlungsplan, der auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Dazu gehören:

  • Ärztliche Behandlung der Akutkrankheit
  • Aktivierende Pflege
  • Krankengymnastik
  • Ergotherapie mit Training von Alltagsfunktionen (Waschen, Anziehen, Essen)
  • Gedächtnistraining
  • Therapie von Sprech-, Kau- und Schluckstörungen
  • Ernährungsberatung
  • Vermittlung ambulanter Hilfen
  • Beratung und Anleitung von Angehörigen
  • Gespräche mit dem Krankenhausseelsorger, wenn gewünscht.

Wir behandeln Patienten

  • mit internistischen Erkrankungen (Herz-Kreislauf-,  Lungen- sowie Stoffwechselerkrankungen)
  • mit neurologischen Erkrankungen (Parkinson, Schlaganfall)
  • nach Stürzen
  • mit Frakturen, die nicht operiert werden müssen
  • nach Operationen am  Bewegungsapparat

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Abteilung liegt in der Behandlung von Menschen mit Demenz, die akut erkrankt sind. Wir richten die Therapie  besonders auf die Bedürfnisse dieser Patienten aus

durch