Physiotherapie

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktionsstörungen des Patienten. Spezielle Therapietechniken können Störungen der Körperfunktion vermeiden, beseitigen oder verbessern.

Auf der Grundlage eines spezifischen physiotherapeutischen Befundes wird sie auf die jeweilige aktuelle Symptomatik des Patienten ausgerichtet. Hierfür stehen verschiedene Behandlungsmethoden zur Verfügung.

  • Schmerzlinderung
  • Beseitigung von Funktionsstörungen
  • Verbesserung der Beweglichkeit
  • Verbesserung der Ausdauer und der Koordination von
  • Bewegungsabläufen
  • Gezielte Steigerung der Muskelkraft auch durch den Einsatz von Geräten
  • Verbesserung von Gleichgewichtsstörungen
  • Verbesserung der Atemfunktion und Sekretlösung durch Atemtherapie
  • Schulung des Gangbildes (z.B. nach Amputationen oder nach Operationen am Bewegungsapparat)
  • Versorgung mit adäquaten Hilfsmitteln (Rollstuhl, Rollator, Unterarmgehstützen,...)
  • Selbständigkeit im Alltag erhalten, verbessern, wiederherstellen
  • Beratung von Angehörigen

Die physikalische Therapie fasst medizinische Behandlungsformen zusammen, die auf physikalischen Methoden beruhen. Zu diesen Prinzipien zählen u.a.
Wärme- und Kälteanwendungen, Elektrotherapie, Wasseranwendungen und mechanische Behandlungen wie zum Beispiel Massage und manuelle Lymphdrainage.

Hauptindikation für die Anwendung physikalischer Therapiemaßnahmen sind Schmerzen und Funktionseinschränkungen aufgrund von Überlastung oder infolge degenerativer Prozesse. Wichtigstes Ziel der man. Lymphdrainage ist die Entstauung bestimmter Körperregionen. Bei ausgeprägten lymphatischen Erkrankungen wird die Behandlung mit Kompressionsverbänden, Hautpflege und spezieller Bewegungstherapie kombiniert und unter dem Begriff "Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE)" zusammengefasst.

  • Manuelle Therapie
  • Manuelle Lymphdrainage und Ödemtherapie
  • Krankengymnastik
  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis - Bobath / PNF
  • Krankengymnastik am Gerät
  • Schlingentisch
  • klassische Massage
  • Bindegewebsmassage
  • Akupunktmassage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Unterwassermassage
  • Stangerbad
  • Fango
  • Kontinenztherapie
  • Brügger
  • Kurse zur Sturzprävention
  • Kinesotape
  • ..und vieles mehr

Logopäden und Ergotherapeuten betreuen Sie - falls erforderlich - gerne auch während Ihres stationären Aufenthalts.

Terminvereinbarung für ambulante Termine:
Montag bis Freitag unter Telefon: 0621 8102-3671

Ansprechpartner


Alber van Leur
Leitung Therapien, Physiotherapie, Ergo-/Logopädie, Physikalische Therapie

Telefon: 0621 8102-3675
E-Mail: albert.vanleur@diakonissen.de