Labor

Mit den 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Labors wird das Diakonissenkrankenhaus Mannheim an 365 Tagen rund um die Uhr mit Labordiagnostik und Blutkonserven versorgt.

Die Labordiagnostik hat sich in den letzten Jahren sehr schnell entwickelt. Die neuen Parameter und Methoden sind für die Diagnostik und den Therapieverlauf ein wichtiger Faktor. Das Labor des Diakonissenkrankenhauses ist mit modernen Analysegeräten ausgestattet, die präzise und zuverlässig arbeiten. Um die Qualität der Laboruntersuchungen zu gewährleisten, werden nach den Richtlinien der Bundesärztekammer fortlaufend interne und externe Qualitätskontrollen durchgeführt. Die verschiedenen Analysen werden aus Blut (Serum), Harn, Stuhl, Liquor und Punktat durchgeführt. Die Analyseautomaten arbeiten im Online-Betrieb, die Laborbefunde werden pro Auftrag erstellt und von medizinisch technischen Assistenten geprüft, freigegeben und validiert. Anschließend erfolgt ein Befundausdruck.

Parallel dazu können die Befunde auch über die mit den Stationen vernetzte EDV abgerufen werden. Mit den Analysen werden die Gebiete klinische Chemie, Hämatologie, Harndiagnostik, Gerinnung, Blutgruppenserologie, Verträglichkeitsproben von Blutkonserven, Blutgase, Tumormarker, Schilddrüsenwerte und Infektionsserologie abgedeckt. Eine Zusammenarbeit mit Fremdlaboratorien ergänzt das Angebot, um seltene Analysen durchführen zu können.