Schwerpunkte

Als Krankenhaus der Akutversorgung sind wir sowohl im Rahmen der notärztlichen Versorgung, als auch durch die unfallchirurgische Betreuung in unserer zentralen Notaufnahme an sieben Tagen in der Woche 24 Stunden täglich in OP Bereitschaft. In diesem Tätigkeitsfeld führen wir die Behandlung sämtlicher Knochenbrüche und Weichteilverletzungen an Armen, Beinen inklusive der Hände und Füße, sowie dem Becken und der gesamten Wirbelsäule durch. Auch die Versorgung von Berufs- und Arbeitsunfällen ist im Rahmen unserer durchgangsärztlichen (D-Arzt) Tätigkeit Teil unseres Aufgabengebietes.

Im Rahmen der Behandlung und Rekonstruktion von Gelenkveränderungen (Unfall und alterungsbedingt) führen wir das Endoprothesenzentrum Mannheim. In dieser Struktur haben wir unseren besonderen Schwerpunkt der Operation künstlicher Gelenke gebündelt. Hierbei sind wir neben der erstmaligen Implantation von Prothesen an den großen Gelenken (Schulter, Hüfte, Knie und Sprunggelenk) auch auf komplizierte Wechselsituationen von gelockerten oder infizierten Prothesen spezialisiert. Auch die Rekonstruktion von verloren gegangener Knochensubstanz stellt eine Spezialität unserer Abteilung dar.

Durch die medizinische Betreuung von Sportvereinen und –verbänden durch unsere Ärzte der Abteilung pflegen wir den Kontakt zum aktiven und leistungsfähigen Teil unserer Patienten. In diesem Bereich führen wir die Versorgung der typischen Verletzungen des Sportlers an den Gelenken und Sehnen durch wie z.B. Kreuzbandersatzoperationen, Sehnennähte oder rekonstruktive Verfahren am Schulter- und Ellenbogengelenk.

Im Rahmen unserer notfallmedizinischen Tätigkeit übernehmen wir die Erstversorgung, die operative und konservative Therapie von Frakturen und Luxationen des wachsenden Skelettes von Kindern und Jugendlichen.

Die alters- und unfallbedingten Veränderungen, sowie die Instabilitäten und Fehlstellungen der Füße und Sprunggelenke sind Teil unseres Behandlungsspektrums. Mit unseren Partnern in der Orthopädietechnik können wir den gesamten Bereich der operativen und konservativen Therapien in der Fuss- und Sprunggelenkchirurgie abbilden. Die Besprechung und Therapieplanung erfolgt nach einer Vorstellung in unserer fusschirurgischen Sprechstunde.

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit den am Haus tätigen Neurologen, Neurochirurgen, Orthopäden, Unfallchirurgen, Schmerztherapeuten und Physiotherapeuten betreiben wir eine interdisziplinär verzahnte Versorgung von Erkrankungen der Wirbelsäule.

Als spezialisierte Klinik für den Bereich der muskuloskelletalen Chirurgie betreuen wir neben den routinemäßig eingesetzten Verfahren auch komplexe Krankheitsbilder und Revisionsfälle. Diesbezüglich sind wir in der Zusammenarbeit mit unserem plastischen Chirurgen auch für die Anwendung plastisch rekonstruktiver Verfahren aufgestellt

Mit besonderer Kompetenz durch die Zusammenarbeit mit unserer Abteilung für Geriatrie betreuen wir im Zentrum für Alterstraumatologie die Unfallfolgen unter besonderer Berücksichtigung der eingeschränkten Belastbarkeit sowie der häufig bestehenden Begleiterkrankungen des Menschen im sogenannten Senium. Hierbei nutzen wir auch die räumliche Nachbarschaft unserer hauseigenen geriatrischen Rehablitiationsklinik um den besonderen Herausforderungen einer angepassten Wiederherstellung von Alltagsfähigkeiten gerecht werden zu können.