Hausärztliche Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ)

Am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer befinden sich die Ärztliche und die Kinderärztliche Bereitschaftsdienstzentrale für die Bevölkerung in und um Speyer.

Die Bereitschaftsdienstzentrale der Kinder- und Jugendärzte am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer (im Erdgeschoss) ist die zentrale Anlaufstelle für erkrankte Kinder und ihre Eltern.

Telefon: 06232 22-1212

  • An Wochenenden und Feiertagen von 09.00 bis 16.00 Uhr ist durchgängig ein niedergelassener Kinder- und Jugendarzt in den Räumen der kinderärztlichen Bereitschaftsdienstzentrale im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus anwesend.
  • Zu den übrigen Zeiten an Wochenenden und Feiertagen ist der diensthabende Arzt der Kinderklinik zuständig.

Sie profitieren hier ebenso von der Erfahrung der pädiatrischen Abteilung der Klinik wie von der Sachkenntnis der niedergelassenen Ärzte, die wiederum die gesamte Infrastruktur des Krankenhauses nutzen können. Außerdem kann bei schwierigen Krankheitsbildern ohne Zeitverzögerung eine Weiterbehandlung durch das Krankenhaus erfolgen. Die Vernetzung von ambulantem und stationärem Sektor in den Räumlichkeiten des Krankenhauses in der Paul-Egell-Straße in Speyer hat Modellcharakter und sichert den Patienten alle Vorteile einer umfassenden medizinischen Versorgung mit kurzen Wegen an einem Ort.

Die Bereitschaftsdienstzentrale der Kinder- und Jugendärzte am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer (im Erdgeschoss) ist die zentrale Anlaufstelle für erkrankte Kinder und ihre Eltern.

Telefon: 06232 22-1212

  • An Wochenenden und Feiertagen von 09.00 bis 16.00 Uhr ist durchgängig ein niedergelassener Kinder- und Jugendarzt in den Räumen der kinderärztlichen Bereitschaftsdienstzentrale im Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus anwesend.
  • Zu den übrigen Zeiten an Wochenenden und Feiertagen ist der diensthabende Arzt der Kinderklinik zuständig.

Sie profitieren hier ebenso von der Erfahrung der pädiatrischen Abteilung der Klinik wie von der Sachkenntnis der niedergelassenen Ärzte, die wiederum die gesamte Infrastruktur des Krankenhauses nutzen können. Außerdem kann bei schwierigen Krankheitsbildern ohne Zeitverzögerung eine Weiterbehandlung durch das Krankenhaus erfolgen. Die Vernetzung von ambulantem und stationärem Sektor in den Räumlichkeiten des Krankenhauses in der Paul-Egell-Straße in Speyer hat Modellcharakter und sichert den Patienten alle Vorteile einer umfassenden medizinischen Versorgung mit kurzen Wegen an einem Ort.