Im Gynäkologischen Krebszentrum Speyer kümmern sich Fachärzte und andere Spezialisten um die Behandlung bösartiger Erkrankungen der Eierstöcke, der Gebärmutter, des Gebärmutterhalses, der Scheide und des äußeren Genitals. 2013 wurde das Zentrum als eines der ersten in Rheinland-Pfalz durch die Deutsche Krebsgesellschaft zertifiziert.

Wir behandeln jedes Jahr über 100 Patientinnen und legen besonderen Wert darauf, dass sie und ihre Angehörigen nicht nur medizinisch, sondern auch menschlich und psychologisch betreut werden. Dabei handeln wir nach den aktuellen medizinischen Leitlinien. Zum Wohle unserer Patientinnen setzen wir schonende laparoskopische und innovative Operationsverfahren ein.

Neben allen medizinischen und technischen Möglichkeiten stehen den Patientinnen des Gynäkologischen Krebszentrums auch Psychoonkologinnen, Mitarbeitende des Sozialdienstes und der Seelsorge sowie onkologische Fachschwestern zur Seite. Darüber hinaus können die Patientinnen bei der Bewältigung der Krankheit ganzheitlich unterstützt werden: In Ergänzung zur Krebstherapie bieten die Gynäkologen gemeinsam mit erfahrenen ärztlichen Therapeuten der Abteilung für Anästhesie Naturheilverfahren als Bestandteil der onkologischen Behandlung an. Ziel der unterstützenden Angebote ist vor allem, die Lebensqualität zu verbessern und Nebenwirkungen der Therapie zu verringern.

Wir freuen uns, für Sie ein kompetenter Ansprechpartner zu sein und Sie auf dem Weg, der vor Ihnen liegt, begleiten zu dürfen.

Dabei wollen wir Sie mit allen Ihren Wünschen, Vorstellungen und Ängsten individuell unterstützen.