Gynäkologische Onkologie

In der Klinik für Gynäkologie (Frauenheilkunde) bieten wir alle gängigen Operationsverfahren (laparoskopisch, vaginal, abdominal) sowie andere Möglichkeiten zur Prävention, Diagnostik und Therapie  von gynäkologischen Tumorerkrankung an. Pro Jahr werden über 100 Patientinnen mit bösartigen gynäkologischen Erkrankungen betreut.

In der Abteilung arbeiten zwei ausgewiesene Fachärzte für Gynäkologie und Geburtshilfe mit der Zusatzausbildung gynäkologische Onkologie. Seit 2013 sind wir durch die Deutsche Krebsgesellschaft als gynäkologisches Krebszentrum zertifiziert.

Im Rahmen der mikroinvasiven Chirurgie zur Behandlung gut- und bösartiger Tumoren im Bereich des Unterleibes und der Brust sowie bei der großen Tumorchirurgie arbeiten wir eng mit den Fachabteilungen Chirurgie, Urologie, Anästhesie, Onkologie und Strahlentherapie in unserem Haus zusammen.

Am Beginn jeder Therapie steht die Diagnose der Erkrankung. Dazu gewinnen wir z.B. im Rahmen der Dysplasiesprechstunde in unserer Ambulanz Proben oder entnehmen in kurzen Operationen Gewebe (z.B. Ausschabungen). Je nach Befund wird im Anschluss die Behandlung geplant. Die operative Therapie (laparoskopisch, offen chirurgisch, vaginal) erfolgt meist stationär. Zum Abschluss des stationären Aufenthaltes besprechen wir in dem interdisziplinären Tumorboard (immer montags) gemeinsam mit Fachärzten aus allen relevanten Disziplinen –  Strahlenklinik, Onkologie, Chirurgie und andere Abteilungen – das individuelle therapeutische Vorgehen. Anschließend sprechen wir das individuell ausgearbeitete Therapiekonzept in allen Einzelheiten mit Ihnen durch.

Je nach Art des Tumors kommen auch moderne Chemotherapien zum Einsatz, die im Brustzentrum selbst oder in einer angegliederten Praxis oder stationär durchgeführt werden können. Zusätzlich zum ärztlichen Team stehen Ihnen onkologische Fachschwestern, Psychoonkologen, der Sozialdienst und auch Seelsorger unterstützend zur Seite. Auf Wunsch ziehen wir gerne die Komplementärmediziner zurate.

Hier geht es zum Onkologischen Zentrum