Pflegerische Schulen

"Der Bereich der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur zu einem regelrechten Job-Motor entwickelt, er wird angesichts der demografischen Entwicklung auch in Zukunft wachsen." (Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW).

Das Ausbildungszentrum mit den Pflegerischen Schulen des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer befindet sich auf dem Gelände der Diakonissen Speyer-Mannheim. An den Pflegerischen Schulen werden insgesamt 196 Schulplätze für die Berufe Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Altenpflege und Krankenpflegehilfe angeboten.

Die Pflegerischen Schulen sind Modellschule für eine generalistische Ausbildung, die in Kürze bundesweit eingeführt wird. Das Lehrerteam besteht aus 16 Kolleginnen und Kollegen, welche die unterschiedlichsten Bereiche der Pflege abdecken. Die deutschlandweit einzigartigen Lernstationen stehen für eine optimale Ausbildung. Freigestellte Praxisanleiter und Pflegepädagogen fordern und fördern die Auszubildenden individuell und begleiten sie durch die dreijährige Ausbildung. Es besteht die Möglichkeit eines dualen Studiums Pflege mit den Schwerpunkten Pädagogik oder Management.

Die Pflegerischen Schulen des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer sind nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) zertifiziert und können für die Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit einlösen.