Kurse und Termine

Als kompetentes Team für Validation nach Naomi Feil bieten wir Ihnen eine Vielzahl an Veranstaltungen an. Wir freuen uns, wenn Sie teilnehmen möchten.

22. bis 24. Januar 2019

vom 22. bis 24.01.2019, jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Paul-Gerhardt-Haus", Erkenbrechtstraße 38 in 67434 Neustadt

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Interessierte Personen aus Pflege,- Gesundheits- und Sozialberufen als auch Bürgerschaftlich engagierte Mitarbeiterinnen u. a. interessierte Personen, die im Kontakt zu desorientierten sehr alten Menschen stehen und sich Grundkenntnisse zum Thema Validation nach Naomi Feil als Methode zum Umgang mit desorientierten, alten Menschen erwerben wollen.

Ziel:
Entwicklung von validierender Haltung und Empathie als Grundlage zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Inhalte:
Verhaltensänderungen bei desorientierten, alten Menschen und Gründe, menschliche Grundbedürfnisse und wie sie von alten Menschen mit Demenz geäußert werden, Grundsätze für einen wertschätzenden (validierenden) einfühlsamen Umgang, Empfehlungen für die einfühlsame Kommunikation (Validation) mit desorientierten alten Menschen.

Teilnahmegebühren:
270,-- EUR pro Teilnehmer/in, zahlbar nach Rechnungserhalt.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilnehmer/in für die oben genannte, absolvierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 12 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an unserem Basisseminar auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

04. Februar bis 25. März 2019

Validation für Angehörige

Zielgruppe:
Angehörige von alten Menschen mit der Diagnose Demenz vom Typ Alzheimer bzw. Altersdemenz

Ihr Wertgewinn:
Sie haben während des Kurses die Möglichkeit, mit anderen Angehörigen und der Seminarleitung ihre Erfahrungen im Umgang mit desorientierten Verwandten auszutauschen. Sie lernen die Gründe für das desorientierte Verhalten bei Altersdemenz kennen. Sie können Ihre eigenen Bedürfnisse von den Bedürfnissen Ihres Angehörigen mit Demenz besser unterscheiden. Sie erfahren, wie man mit desorientierten Menschen kommunizieren kann, auch wenn die Desorientierung weit fortgeschritten ist.

Seminargestaltung:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz:

  • Impulsreferat
  • Video-Präsentation
  • Rollenspiel
  • Übungen zur Selbsterfahrung
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch

Referentin:
Hedwig Neu, zertifizierter Validation-Master

Teilnahmegebühren:
Dank Unterstützung durch die BARMER  ist die Teilnahme für Sie kostenlos.

Um Spenden für die Arbeit des Validationszentrums wird gebeten auf das Konto des Landesvereins für Innere Mission in der Pfalz e.V. bei der Sparkasse Rhein-Haardt

IBAN: DE92 5465 1240 0000 1139 93 - BIC: MALADE51DKH -  Stichwort: "Spende Validation"

Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Stornierung der Anmeldung:
Falls Sie Ihre Anmeldung nicht aufrechterhalten können, bitten wir um Mitteilung, wenn möglich bis spätestens zwei Tage vor Veranstaltungstermin. In diesem Fall kann vor Kursbeginn ein/e Ersatzteilnehmer/in benannt werden.

Termine:

Einheit

Datum

Uhrzeiten

Modul 1:
Gründe für Desorien­tierung im Alter, Einführung in  die Validation: Menschenbild und prinzipielle An­sichten zum Thema Demenz

Mo, 04.02.2019

17:30 - 21:00 Uhr

Modul 2:
Fallbeispiele für des­orientiertes Verhalten in verschiedenen Phasen (Ausprä­gungsgraden) der Desorientierung

Mo, 25.02.2019

17:30 - 21:00 Uhr

Modul 3:
Alltäglicher Umgang mit desorientierten Menschen:   Erfahrun­gen, Möglichkeiten, Grenzen

Mo, 11.03.2019

17:30 - 21:00 Uhr

Modul 4
Kommunikations­weisen, die die Be­ziehung im Alltag erleichtern.

Mo, 25.03.2019

17:30 - 21:00 Uhr

 

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

05. Februar 2019

Wie Menschen mit Demenz mitteilen, dass der Tod nahe ist, nonverbale und verbale Validationstechniken im Sterbeprozess sinnvoll einsetzen.

05.02.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Haus am Leininger Unterhof", Tiefenthaler Straße 4 in 67269 Grünstadt

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Professionelle Kontaktpersonen von Menschen mit Demenz aus Sozial- und Betreuungsberufen als auch interessierte Laien (z.B. Bürgerschaftlich engagierte Helfer/innen, Angehörige und weitere Personen, die sich um Menschen mit Demenz kümmern)Professionelle Kontaktpersonen von Menschen mit Demenz aus Sozial- und Betreuungsberufen als auch interessierte Laien (z.B. Bürgerschaftlich engagierte Helfer/innen, Angehörige und weitere Personen, die sich um Menschen mit Demenz kümmern)

Voraussetzung zur Teilnahme:
Validation nach Naomi Feil sollte schon bekannt sein

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
RbP-Punkte werden beantragt

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

07. Februar 2019

Wenn alte desorientierte Menschen sich auf den Weg machen

Donnerstag, 07.02.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Paul-Gerhardt-Haus", Erkenbrechtstraße 38 in 67434 Neustadt/Weinstraße

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Professionelle Kontaktpersonen von Menschen mit Demenz aus Sozial- und Betreuungsberufen als auch interessierte Laien (z.B. Bürgerschaftlich engagierte Helfer/innen, Angehörige und weitere Personen, die sich um Menschen mit Demenz kümmern)

Voraussetzung zur Teilnahme:
Validation nach Naomi Feil sollte schon bekannt sein

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30 % der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilneh­mer/in für die oben genannte, absol­vierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 8 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an oben genannter Fortbildung auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

11. Februar 2019

Montag, 11.02.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Willi-Hussong-Haus", Guttenbergstraße 2 in 76870 Kandel

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Validation-Level-1-Anwender/innen

Inhalt:
Die Teilnehmende werden in die Praxis zur Validation ausgesuchter Klienten/innen in den 4 Phasen der Aufarbeitung begleitet oder demonstrieren ihre Validationsarbeit mit einem mitgebrachten Video. Sie erhalten ein Feedback anhand der VTI- Kriterien zu ihrer Validation. Mittels der Methode Fallarbeit werden die theoretischen Grundlagen von Validation aufgefrischt.

Methodische Vorgehensweise:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz: Entwicklung von Fallbeispielen in Kleingruppen und Fallbesprechung, Aufarbeitung der geschilderten Situation im szenischen Rollenspiel, Übungen zu allen Validationstechniken, Supervision (Fachbegleitung) und Feedback zu Validationsanwendung (Video- und Life- Feedback), Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
RbP-Punkte werden beantragt.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

19. - 21. Februar 2019

3-Tages-Basisseminar Validation nach Naomi Feil

vom 19. bis 21.02.2019, jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr im Haus am Leininger Unterhof, Tiefenthaler Straße 4 in 67269 Grünstadt

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Interessierte Personen aus Pflege,- Gesundheits- und Sozialberufen als auch Bürgerschaftlich engagierte Mitarbeiterinnen u. a. interessierte Personen, die im Kontakt zu desorientierten sehr alten Menschen stehen und sich Grundkenntnisse zum Thema Validation nach Naomi Feil als Methode zum Umgang mit desorientierten, alten Menschen erwerben wollen.

Ziel:
Entwicklung von validierender Haltung und Empathie als Grundlage zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Inhalte:
Verhaltensänderungen bei desorientierten, alten Menschen und Gründe, menschliche Grundbedürfnisse und wie sie von alten Menschen mit Demenz geäußert werden, Grundsätze für einen wertschätzenden (validierenden) einfühlsamen Umgang, Empfehlungen für die einfühlsame Kommunikation (Validation) mit desorientierten alten Menschen.

Teilnahmegebühren:
270,-- EUR pro Teilnehmer/in, zahlbar nach Rechnungserhalt.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30 % der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilnehmer/in für die oben genannte, absolvierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 12 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an unserem Basisseminar auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

19. bis 21. März 2019

3-Tages-Basisseminar Validation nach Naomi Feil

vom 19. bis 21.03.2019, jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr im Johann-Hinrich-Wichernhaus, Jakob-Leyser-Straße 9 in 66482 Zweibrücken

Dozentin: Christiane Grünenwald, zertifizierter Validations-Teacher

Zielgruppe:
Interessierte Personen aus Pflege,- Gesundheits- und Sozialberufen als auch Bürgerschaftlich engagierte Mitarbeiterinnen u. a. interessierte Personen, die im Kontakt zu desorientierten sehr alten Menschen stehen und sich Grundkenntnisse zum Thema Validation nach Naomi Feil als Methode zum Umgang mit desorientierten, alten Menschen erwerben wollen.

Ziel:
Entwicklung von validierender Haltung und Empathie als Grundlage zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Inhalte:
Verhaltensänderungen bei desorientierten, alten Menschen und Gründe, menschliche Grundbedürfnisse und wie sie von alten Menschen mit Demenz geäußert werden, Grundsätze für einen wertschätzenden (validierenden) einfühlsamen Umgang, Empfehlungen für die einfühlsame Kommunikation (Validation) mit desorientierten alten Menschen.

Teilnahmegebühren:
270,-- EUR pro Teilnehmer/in, zahlbar nach Rechnungserhalt.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30 % der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilnehmer/in für die oben genannte, absolvierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 12 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an unserem Basisseminar auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

26. März 2019

Validierende Grundhaltung, nicht nur im Umgang mit desorientieren Menschen

am 26.03.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Johann-Hinrich-Wichernhaus", Jakob-Leyser-Straße 9 in 66482 Zweibrücken

Zielgruppe:
Professionelle Kontaktpersonen von Menschen mit Demenz aus Sozial- und Betreuungsberufen. Interessierte Laien.

Voraussetzung zur Teilnahme:
Validation nach Naomi Feil sollte schon bekannt sein.

Referentin:
Christiane Grünenwald, zertifizierter Validationsteacher

Inhalt:
Das Seminar hat folgende Schwerpunkte:

  • Wie entstehen Haltungen?
  • Was macht eine wertschätzende Haltung aus?
  • Welches Klima fördert Wertschätzung?
  • Zentrieren und positiv ankern, Techniken zum Bewusstwerden

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Pers.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Stornierung Ihrer Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- € erhoben.

Bei Rücktritt später als 5 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 2 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilneh­mer/in für die oben genannte, absol­vierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 8 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an oben genannter Fortbildung auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

02. April 2019

Dienstag, 02.04.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Hieronymus-Hofer-Haus", Foltzring 12 in 67227 Frankenthal

Dozentin: Christiane Grünenwald, zertifizierter Validations-Teacher

Zielgruppe:
Validation-Level-1-Anwender/innen

Inhalt:
Die Teilnehmende werden in die Praxis zur Validation ausgesuchter Klienten/innen in den 4 Phasen der Aufarbeitung begleitet oder demonstrieren ihre Validationsarbeit mit einem mitgebrachten Video. Sie erhalten ein Feedback anhand der VTI- Kriterien zu ihrer Validation. Mittels der Methode Fallarbeit werden die theoretischen Grundlagen von Validation aufgefrischt.

Methodische Vorgehensweise:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz: Entwicklung von Fallbeispielen in Kleingruppen und Fallbesprechung, Aufarbeitung der geschilderten Situation im szenischen Rollenspiel, Übungen zu allen Validationstechniken, Supervision (Fachbegleitung) und Feedback zu Validationsanwendung (Video- und Life- Feedback), Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
RbP-Punkte werden beantragt.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

02. April 2019 - 04. Dezember 2019

02.04-4.12.2019 im Validationszentrum, Weinstr. 80, 67157 Wachenheim; Praxistage in einem Senoirenzentrum der Diakonissen Speyer

Ziel der Ausbildung:
Anwendung von Validation® nach Naomi Feil als Möglichkeit zur Kommunikation mit desorientierten, sehr alten Menschen.

Zielgruppe:
Die Ausbildung richtet sich an Bezugspersonen alter, desorientierter Menschen. Dabei sind alle Berufsgruppen im Sozial- und Gesundheitswesen angesprochen. Voraussetzung zur Kursteilnahme sind Offenheit für neue Erfahrungen und die Bereitschaft, sich persönlich weiterzuentwickeln.

Teilnahmegebühr:
Kursgebühr: 1.500,00 Euro/Person, Teilnehmerzahl: mind. 10 Personen

Struktur der Ausbildung:
Theoretische Ausbildung:
Berufsbegleitend werden zirka 90 Stunden Theorie in fünf Zwei - bzw. Zweieinhalb-Tages-Seminaren verteilt auf einen Zeitraum von neun Monaten vermittelt. Im fünften Zweitages-Seminar findet die theoretische und praktische Prüfung statt.

Praktische Ausbildung:
Zwischen den theoretischen Seminartagen muss der/die Teilnehmer/in die Möglichkeit haben, mit sehr alten, desorientierten Menschen in der Praxis (Altenhilfezentrum oder ambulanter Pflegedienst) zu arbeiten. Die zu den entsprechenden Phasen der Desorientierung (nach Naomi Feil) vermittelte Theorie wird dabei von den Teilnehmer/n/innen in die Praxis umgesetzt.

Pro Phase der Desorientierung nach Naomi Feil (vier Phasen) besucht der/die Teilnehmer/in einen alten Menschen mindestens einmal pro Woche mindestens über einen Zeitraum von acht Wochen.

Der Nachweis der praktischen Anwendung erfolgt anhand von Video-Aufnahmen durch den/die Teilnehmer/in.

Die validierende Begegnung wird dokumentiert. Die vollständige Dokumentation ist Voraussetzung für die Zertifizierung. In den Praxisphasen werden zwei Intervisionstreffen von jeweils vier Stunden empfohlen. Anlässlich dieser Treffen tauschen die Teilnehmer/innen ihre Erfahrungen in der Anwendung von Validation aus und beraten sich gegenseitig.

Persönliche Daten der Teilnehmerin/des Teilnehmers und des Betreuten in Form von mündlichen/schriftlichen Dokumentationen sowie bildliche Tonträger (z. B. Videoaufnahmen) werden ohne das Einverständnis der Betroffenen nicht an Personen oder Institutionen außerhalb des Bildungsträgers weiter gegeben.

Praxisbegleitung:
Der/Die Teilnehmer/innen werden bei der Anwendung von Validation® an zwei Praxistagen begleitet. Die Praxisbegleitung findet in einem Altenhilfezentrum des Landesvereins für Innere Mission in der Pfalz e.V. statt. Zusätzlich können zu jeder Zeit Video-Demonstrationen erfolgen. Diese werden von der Kursleitung ausgewertet. Der/Die Teilnehmer/in erhält zeitnah ein Feedback. Darüber hinaus finden zwei halbtägige Reflexionsrunden statt.

Prüfung:
Die Ausbildung endet mit einer theoretischen und einer praktischen Abschlussprüfung in der Regel an zwei aufeinander folgenden Tagen.

Die Teilnehmer/innen erhalten nach erfolgreicher praktischer Beurteilung und theoretischer Prüfung ein Zertifikat vom Landesverein für Innere Mission in der Pfalz e.V. als AVO (Autorisierte Validation® Organisation), das sie als Validations-Anwender/in /-Worker (Level I) ausweist.

Der Anwenderkurs beginnt am 02.04.2019. 

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

09. bis 11. April 2019

3-Tages-Basisseminar Validation nach Naomi Feil

vom 09. bis 11.04.2019, jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr im Hieronymus-Hofer-Haus, Foltzring 12 in 67227 Frankenthal

Dozentin: Christiane Grünenwald, zertifizierter Validations-Teacher

Zielgruppe:
Interessierte Personen aus Pflege,- Gesundheits- und Sozialberufen als auch Bürgerschaftlich engagierte Mitarbeiterinnen u. a. interessierte Personen, die im Kontakt zu desorientierten sehr alten Menschen stehen und sich Grundkenntnisse zum Thema Validation nach Naomi Feil als Methode zum Umgang mit desorientierten, alten Menschen erwerben wollen.

Ziel:
Entwicklung von validierender Haltung und Empathie als Grundlage zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Inhalte:
Verhaltensänderungen bei desorientierten, alten Menschen und Gründe, menschliche Grundbedürfnisse und wie sie von alten Menschen mit Demenz geäußert werden, Grundsätze für einen wertschätzenden (validierenden) einfühlsamen Umgang, Empfehlungen für die einfühlsame Kommunikation (Validation) mit desorientierten alten Menschen.

Teilnahmegebühren:
270,- EUR pro Teilnehmer/in, zahlbar nach Rechnungserhalt.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilnehmer/in für die oben genannte, absolvierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 12 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an unserem Basisseminar auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

15. April 2019

Fortbildung:
Validation bei desorientierten alten Menschen, die Wut, Zorn Ärger ausdrücken.

Montag 15.04.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Pfarrer-Johann-Schiller-Haus", Hanns-Martin-Schleyer-Straße 30 in 76744 Wörth

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Professionelle Kontaktpersonen von Menschen mit Demenz aus Sozial- und Betreuungsberufen als auch interessierte Laien (z.B. Bürgerschaftlich engagierte Helfer/innen, Angehörige und weitere Personen, die sich um Menschen mit Demenz kümmern)

Voraussetzung zur Teilnahme:
Die Methode der Validation sollte schon bekannt sein.

Inhalte:

  • Jedes Verhalten hat einen Grund: Gründe für uns herausfordernde Gefühls- und Bedürfnisäußerungen bei Menschen mit Altersdemenz
  • Zentrieren, beobachten und sich anpassen: Schlüssel zur Empathie
  • Wie man desorientierten sehr alten Menschen, die uns gegenüber herausfordernde Gefühle und Bedürfnisse äußern, begegnet.

Seminargestaltung:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz: Entwicklung eines Fallbeispiels in Kleingruppen und Fallbesprechung,

Aufarbeitung der geschilderten Situation im szenischen Rollenspiel, Übungen zu Zentrieren und Kalibrieren, Nähe und Distanz als auch verbalen und nonverbalen Validationstechniken, die situativ zum Einsatz kommen können.

Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr beträgt 90,00 Euro pro Person.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Stornierung Ihrer Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- €erhoben.

Bei Rücktritt später als 5 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30 % der Gebühr, bei Rücktritt später als 2 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.

Vor Beginn des Seminars kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilneh­mer/in für die oben genannte, absol­vierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 8 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an oben genannter Fortbildung auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

21. bis 23. Mai 2019

3-Tages-Basisseminar Validation nach Naomi Feil

vom 21. bis 23.05.2019, jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr im Bürgerspital Wachenheim, Weinstraße 80 in 67157 Wachenheim

Dozentin: Christiane Grünenwald, zertifizierter Validations-Teacher

Zielgruppe:
Interessierte Personen aus Pflege,- Gesundheits- und Sozialberufen als auch Bürgerschaftlich engagierte Mitarbeiterinnen u. a. interessierte Personen, die im Kontakt zu desorientierten sehr alten Menschen stehen und sich Grundkenntnisse zum Thema Validation nach Naomi Feil als Methode zum Umgang mit desorientierten, alten Menschen erwerben wollen.

Ziel:
Entwicklung von validierender Haltung und Empathie als Grundlage zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Inhalte:
Verhaltensänderungen bei desorientierten, alten Menschen und Gründe, menschliche Grundbedürfnisse und wie sie von alten Menschen mit Demenz geäußert werden, Grundsätze für einen wertschätzenden (validierenden) einfühlsamen Umgang, Empfehlungen für die einfühlsame Kommunikation (Validation) mit desorientierten alten Menschen.

Teilnahmegebühren:
270,- EUR pro Teilnehmer/in, zahlbar nach Rechnungserhalt.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilnehmer/in für die oben genannte, absolvierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 12 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an unserem Basisseminar auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

18. Juni 2019

Wenn alte desorientierte Menschen starke Gefühle äußern

Dienstag, 18.06.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenhilfezentrum "Bürgerspital", Weinstraße 80 in 67157 Wachenheim

Dozentin: Christiane Grünewald

Zielgruppe:
Professionelle Kontaktpersonen von Menschen mit Demenz aus Sozial- und Betreuungsberufen als auch interessierte Laien (z.B. Bürgerschaftlich engagierte Helfer/innen, Angehörige und weitere Personen, die sich um Menschen mit Demenz kümmern)

Voraussetzung zur Teilnahme:
Validation nach Naomi Feil sollte schon bekannt sein.

Teilnahmegebühren:
90,00€/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30 % der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilneh­mer/in für die oben genannte, absol­vierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 8 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an oben genannter Fortbildung auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

24. Juni 2019

Montag, 24.06.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Pfarrer-Johann-Schiller-Haus", Hanns-Martin-Schleyer-Straße 30 in 76744 Wörth

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Validation-Level-1-Anwender/innen

Inhalt:
Die Teilnehmende werden in die Praxis zur Validation ausgesuchter Klienten/innen in den 4 Phasen der Aufarbeitung begleitet oder demonstrieren ihre Validationsarbeit mit einem mitgebrachten Video. Sie erhalten ein Feedback anhand der VTI- Kriterien zu ihrer Validation. Mittels der Methode Fallarbeit werden die theoretischen Grundlagen von Validation aufgefrischt.

Methodische Vorgehensweise:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz: Entwicklung von Fallbeispielen in Kleingruppen und Fallbesprechung, Aufarbeitung der geschilderten Situation im szenischen Rollenspiel, Übungen zu allen Validationstechniken, Supervision (Fachbegleitung) und Feedback zu Validationsanwendung (Video- und Life- Feedback), Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
RbP-Punkte werden beantragt.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

27. Juni 2019

Donnerstag, 27.06.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Haus am Leinnger Unterhof", Tiefenthaler Straße 4 in 67269 Grünstadt

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Validation-Level-1-Anwender/innen

Inhalt:
Die Teilnehmende werden in die Praxis zur Validation ausgesuchter Klienten/innen in den 4 Phasen der Aufarbeitung begleitet oder demonstrieren ihre Validationsarbeit mit einem mitgebrachten Video. Sie erhalten ein Feedback anhand der VTI- Kriterien zu ihrer Validation. Mittels der Methode Fallarbeit werden die theoretischen Grundlagen von Validation aufgefrischt.

Methodische Vorgehensweise:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz: Entwicklung von Fallbeispielen in Kleingruppen und Fallbesprechung, Aufarbeitung der geschilderten Situation im szenischen Rollenspiel, Übungen zu allen Validationstechniken, Supervision (Fachbegleitung) und Feedback zu Validationsanwendung (Video- und Life- Feedback), Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
RbP-Punkte werden beantragt.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

22. Juli 2019

Montag, 22.07.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Bürgerspital Wachenheim, Weinstraße 80 in 67157 Wachenheim

Dozentin: Christiane Grünenwald, zertifizierter Validations-Teacher

Zielgruppe:
Validation-Level-1-Anwender/innen

Inhalt:
Die Teilnehmende werden in die Praxis zur Validation ausgesuchter Klienten/innen in den 4 Phasen der Aufarbeitung begleitet oder demonstrieren ihre Validationsarbeit mit einem mitgebrachten Video. Sie erhalten ein Feedback anhand der VTI- Kriterien zu ihrer Validation. Mittels der Methode Fallarbeit werden die theoretischen Grundlagen von Validation aufgefrischt.

Methodische Vorgehensweise:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz: Entwicklung von Fallbeispielen in Kleingruppen und Fallbesprechung, Aufarbeitung der geschilderten Situation im szenischen Rollenspiel, Übungen zu allen Validationstechniken, Supervision (Fachbegleitung) und Feedback zu Validationsanwendung (Video- und Life- Feedback), Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
RbP-Punkte werden beantragt.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

12. August 2019

Montag, 12.08.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Willi-Hussong-Haus", Guttenbergstraße 2 in 76870 Kandel

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Validation-Level-1-Anwender/innen

Inhalt:
Die Teilnehmende werden in die Praxis zur Validation ausgesuchter Klienten/innen in den 4 Phasen der Aufarbeitung begleitet oder demonstrieren ihre Validationsarbeit mit einem mitgebrachten Video. Sie erhalten ein Feedback anhand der VTI- Kriterien zu ihrer Validation. Mittels der Methode Fallarbeit werden die theoretischen Grundlagen von Validation aufgefrischt.

Methodische Vorgehensweise:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz: Entwicklung von Fallbeispielen in Kleingruppen und Fallbesprechung, Aufarbeitung der geschilderten Situation im szenischen Rollenspiel, Übungen zu allen Validationstechniken, Supervision (Fachbegleitung) und Feedback zu Validationsanwendung (Video- und Life- Feedback), Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
RbP-Punkte werden beantragt.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

13. bis 15. August 2019

3-Tages-Basisseminar Validation nach Naomi Feil

vom 13. bis 15.08.2019, jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr im Wolffstift, Vorstadt 32-34 in 67292 Kirchheimbolanden

Dozentin: Christiane Grünenwald, zertifizierter Validations-Teacher

Zielgruppe:
Interessierte Personen aus Pflege,- Gesundheits- und Sozialberufen als auch Bürgerschaftlich engagierte Mitarbeiterinnen u. a. interessierte Personen, die im Kontakt zu desorientierten sehr alten Menschen stehen und sich Grundkenntnisse zum Thema Validation nach Naomi Feil als Methode zum Umgang mit desorientierten, alten Menschen erwerben wollen.

Ziel:
Entwicklung von validierender Haltung und Empathie als Grundlage zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Inhalte:
Verhaltensänderungen bei desorientierten, alten Menschen und Gründe, menschliche Grundbedürfnisse und wie sie von alten Menschen mit Demenz geäußert werden, Grundsätze für einen wertschätzenden (validierenden) einfühlsamen Umgang, Empfehlungen für die einfühlsame Kommunikation (Validation) mit desorientierten alten Menschen.

Teilnahmegebühren:
270,- EUR pro Teilnehmer/in, zahlbar nach Rechnungserhalt.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilnehmer/in für die oben genannte, absolvierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 12 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an unserem Basisseminar auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

19. August 2019

Montag, 19.08.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Theodor-Friedrich-Haus", Heinrich-Brauch-Straße 33 in 67454 Haßloch

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Professionelle Kontaktpersonen von Menschen mit Demenz aus Sozial- und Betreuungsberufen als auch interessierte Laien (z.B. Bürgerschaftlich engagierte Helfer/innen, Angehörige und weitere Personen, die sich um Menschen mit Demenz kümmern)

Voraussetzung zur Teilnahme:
Die Methode der Validation sollte schon bekannt sein.

Inhalte:
Dem Validationsprinzip "mangelhaft orientierte und desorientierte Menschen ziehen sich in die Vergangenheit zurück, um aufzuarbeiten," folgend werden wichtige zeitgeschichtliche Ereignisse aus der Kindheit, Jugendzeit und dem jungen Erwachsenenalter der Menschen, die heute über 80 Jahre alt sind, definiert, erörtert und erarbeitet, wie diese Ereignisse auf das Verhalten in der Desorientierung auswirken könnten.

Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr beträgt 90,00 Euro pro Person.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Stornierung Ihrer Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- €erhoben.

Bei Rücktritt später als 5 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 2 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.

Vor Beginn des Seminars kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilneh­mer/in für die oben genannte, absol­vierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 8 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an oben genannter Fortbildung auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

20. August 2019 bis 15. Mai 2020

20.08.2019-15.05.2020 im Validationszentrum, Weinstr. 80, 67157 Wachenheim

Zielgruppe:
Die Ausbildung richtet sich an Bezugspersonen alter, desorientierter Menschen aus allen Berufsgruppen des Sozial- und Gesundheitswesens, die eine Zertifizierung als Validation-Anwender/in nach Naomi Feil in Level I erworben haben, über mindestens einen Hauptschulabschluss und Deutschkenntnisse verfügen und die Fähigkeit als auch die Bereitschaft mitbringen, eine Validationsgruppe zu bilden und neun Monate zu leiten. Offenheit im Umgang mit Feedback wird vorausgesetzt.

Kursleitung:
Hedwig Neu, zertifizierter Validationsmaster

Teilnahmegebühr:
Kursgebühr: 1.550,00 Euro/Person

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilneh­mer/in für die oben genannte, absol­vierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 20 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

27. August 2019

Dienstag, 27.08.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Paul-Gerhardt-Haus", Erkenbrechtstr. 38 in 67434 Neustadt

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Validation-Level-1-Anwender/innen

Inhalt:
Die Teilnehmende werden in die Praxis zur Validation ausgesuchter Klienten/innen in den 4 Phasen der Aufarbeitung begleitet oder demonstrieren ihre Validationsarbeit mit einem mitgebrachten Video. Sie erhalten ein Feedback anhand der VTI- Kriterien zu ihrer Validation. Mittels der Methode Fallarbeit werden die theoretischen Grundlagen von Validation aufgefrischt.

Methodische Vorgehensweise:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz: Entwicklung von Fallbeispielen in Kleingruppen und Fallbesprechung, Aufarbeitung der geschilderten Situation im szenischen Rollenspiel, Übungen zu allen Validationstechniken, Supervision (Fachbegleitung) und Feedback zu Validationsanwendung (Video- und Life- Feedback), Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
RbP-Punkte werden beantragt.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

27. August bis 13. November 2019

27.08.-13.11.2019 im Validationszentrum, Weinstr. 80, 67157 Wachenheim

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Leitungsper­sonen (Heim- bzw. Einrichtungsleitungen, Pflegedienstleitungen, Wohngruppenlei­tungen, Bereichsleitungen, etc.) in der statio­nären und ambulanten Altenhilfe, die Vali­dation als personzentriertes Modell zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz im Einrichtungsalltag umsetzen wollen.

Kursleitung:
Christiane Grünenwald, zertifizierter Validationsteacher

Teilnahmegebühr:
Kursgebühr: 600,00 Euro/Person

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilneh­mer/in für die oben genannte, absol­vierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 20 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

02. September 2019

Montag, 02.09.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Evangelischen Krankenhaus Bad Dürkheim, Dr.-Kaufmann-Straße 2 in 67098 Bad Dürkheim

Dozentin: Christiane Grünenwald, zertifizierter Validations-Teacer

Zielgruppe:
Validation-Level-1-Anwender/innen

Inhalt:
Die Teilnehmende werden in die Praxis zur Validation ausgesuchter Klienten/innen in den 4 Phasen der Aufarbeitung begleitet oder demonstrieren ihre Validationsarbeit mit einem mitgebrachten Video. Sie erhalten ein Feedback anhand der VTI- Kriterien zu ihrer Validation. Mittels der Methode Fallarbeit werden die theoretischen Grundlagen von Validation aufgefrischt.

Methodische Vorgehensweise:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz: Entwicklung von Fallbeispielen in Kleingruppen und Fallbesprechung, Aufarbeitung der geschilderten Situation im szenischen Rollenspiel, Übungen zu allen Validationstechniken, Supervision (Fachbegleitung) und Feedback zu Validationsanwendung (Video- und Life- Feedback), Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
RbP-Punkte werden beantragt.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

03. September 2019

Wenn alte desorientierte Menschen starke Gefühle äußern

Dienstag, 03.09.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Hieronymus-Hofer-Haus", Foltzring 12 in 67227 Frankenthal

Dozentin: Christiane Grünewald

Zielgruppe:
Professionelle Kontaktpersonen von Menschen mit Demenz aus Sozial- und Betreuungsberufen als auch interessierte Laien (z.B. Bürgerschaftlich engagierte Helfer/innen, Angehörige und weitere Personen, die sich um Menschen mit Demenz kümmern)

Inhalte:
Die auf Wertschätzung und Empathie beruhende, nondirektive Kommunikationsmethode Validation wird in Beziehung zu anderen psycho- geriatrischen Methoden gesetzt. Es wird erörtert, welche Methoden mit Klienten/innen in den einzelnen Phasen der Aufarbeitung nach Naomi Feil komplementär zu Validation verwendet werden können und welche Voraussetzungen dazu erfüllt sein müssen.

Voraussetzung zur Teilnahme:
Validation nach Naomi Feil sollte schon bekannt sein.

Teilnahmegebühren:
90,00€/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilneh­mer/in für die oben genannte, absol­vierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 8 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an oben genannter Fortbildung auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

17. September 2019 bis 01. Juli 2020

17.09.2019-01.07.2020 im Validationszentrum, Weinstr. 80, 67157 Wachenheim; Praxistage in einem Seniorenzentrum der Diakonissen Speyer

Ziel der Ausbildung:
Anwendung von Validation® nach Naomi Feil als Möglichkeit zur Kommunikation mit desorientierten, sehr alten Menschen.

Zielgruppe:
Die Ausbildung richtet sich an Bezugspersonen alter, desorientierter Menschen. Dabei sind alle Berufsgruppen im Sozial- und Gesundheitswesen angesprochen. Voraussetzung zur Kursteilnahme sind Offenheit für neue Erfahrungen und die Bereitschaft, sich persönlich weiterzuentwickeln.

Teilnahmegebühr:
Kursgebühr: 1.550,00 Euro/Person, Teilnehmerzahl: mind. 10 Personen

Struktur der Ausbildung:
Theoretische Ausbildung:
Berufsbegleitend werden zirka 90 Stunden Theorie in fünf Zwei - bzw. Zweieinhalb-Tages-Seminaren verteilt auf einen Zeitraum von neun Monaten vermittelt. Im fünften Zweitages-Seminar findet die theoretische und praktische Prüfung statt.

Praktische Ausbildung:
Zwischen den theoretischen Seminartagen muss der/die Teilnehmer/in die Möglichkeit haben, mit sehr alten, desorientierten Menschen in der Praxis (Altenhilfezentrum oder ambulanter Pflegedienst) zu arbeiten. Die zu den entsprechenden Phasen der Desorientierung (nach Naomi Feil) vermittelte Theorie wird dabei von den Teilnehmer/n/innen in die Praxis umgesetzt.

Pro Phase der Desorientierung nach Naomi Feil (vier Phasen) besucht der/die Teilnehmer/in einen alten Menschen mindestens einmal pro Woche mindestens über einen Zeitraum von acht Wochen.

Der Nachweis der praktischen Anwendung erfolgt anhand von Video-Aufnahmen durch den/die Teilnehmer/in.

Die validierende Begegnung wird dokumentiert. Die vollständige Dokumentation ist Voraussetzung für die Zertifizierung. In den Praxisphasen werden zwei Intervisionstreffen von jeweils vier Stunden empfohlen. Anlässlich dieser Treffen tauschen die Teilnehmer/innen ihre Erfahrungen in der Anwendung von Validation aus und beraten sich gegenseitig.

Persönliche Daten der Teilnehmerin/des Teilnehmers und des Betreuten in Form von mündlichen/schriftlichen Dokumentationen sowie bildliche Tonträger (z. B. Videoaufnahmen) werden ohne das Einverständnis der Betroffenen nicht an Personen oder Institutionen außerhalb des Bildungsträgers weiter gegeben.

Praxisbegleitung:
Der/Die Teilnehmer/innen werden bei der Anwendung von Validation® an zwei Praxistagen begleitet. Die Praxisbegleitung findet in einem Altenhilfezentrum des Landesvereins für Innere Mission in der Pfalz e.V. statt. Zusätzlich können zu jeder Zeit Video-Demonstrationen erfolgen. Diese werden von der Kursleitung ausgewertet. Der/Die Teilnehmer/in erhält zeitnah ein Feedback. Darüber hinaus finden zwei halbtägige Reflexionsrunden statt.

Prüfung:
Die Ausbildung endet mit einer theoretischen und einer praktischen Abschlussprüfung in der Regel an zwei aufeinander folgenden Tagen.

Die Teilnehmer/innen erhalten nach erfolgreicher praktischer Beurteilung und theoretischer Prüfung ein Zertifikat vom Landesverein für Innere Mission in der Pfalz e.V. als AVO (Autorisierte Validation® Organisation), das sie als Validations-Anwender/in /-Worker (Level I) ausweist.

Der Anwenderkurs beginnt am 17.09.2019.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

26. September 2019

Donnerstag, 26.09.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Theodor-Friedrich-Haus", Heinrich-Brauch-Straße 33 in 67454 Haßloch

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Validation-Level-1-Anwender/innen

Inhalt:
Die Teilnehmende werden in die Praxis zur Validation ausgesuchter Klienten/innen in den 4 Phasen der Aufarbeitung begleitet oder demonstrieren ihre Validationsarbeit mit einem mitgebrachten Video. Sie erhalten ein Feedback anhand der VTI- Kriterien zu ihrer Validation. Mittels der Methode Fallarbeit werden die theoretischen Grundlagen von Validation aufgefrischt.

Methodische Vorgehensweise:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz: Entwicklung von Fallbeispielen in Kleingruppen und Fallbesprechung, Aufarbeitung der geschilderten Situation im szenischen Rollenspiel, Übungen zu allen Validationstechniken, Supervision (Fachbegleitung) und Feedback zu Validationsanwendung (Video- und Life- Feedback), Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
RbP-Punkte werden beantragt.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

24. Oktober 2019

Donnerstag, 24.10.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Willi-Hussong-Haus", Guttenbergstraße 2 in 76870 Kandel

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Professionelle Kontaktpersonen von Menschen mit Demenz aus Sozial- und Betreuungsberufen als auch interessierte Laien (z.B. Bürgerschaftlich engagierte Helfer/innen, Angehörige und weitere Personen, die sich um Menschen mit Demenz kümmern)

Voraussetzung zur Teilnahme:
Die Methode der Validation sollte schon bekannt sein.

Inhalte:

Menschen mit Demenz in den 4 Phasen der Aufarbeitung nach Naomi Feil präsentieren Informationen zu ihrer Biographie durch ihre verbalen und nonverbalen Bedürfnis- Äußerungen aus der Vergangenheit im Hier und Jetzt. Trotzdem werden diese Informationen bei der Biographie- Erstellung häufig übersehen. In diesem Seminar wird trainiert, Informationen zur Biographie anhand von Validations- Fallbeispielen herauszufiltern und zu verwerten.

Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr beträgt 90,00 Euro pro Person.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Stornierung Ihrer Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- €erhoben.

Bei Rücktritt später als 5 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30 % der Gebühr, bei Rücktritt später als 2 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.

Vor Beginn des Seminars kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilneh­mer/in für die oben genannte, absol­vierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 8 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an oben genannter Fortbildung auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

28. Oktober 2019

Montag, 28.10.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Pfarrer-Johann-Schiller-Haus", Hanns-Martin-Schleyer-Straße 30 in 76744 Wörth

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Validation-Level-1-Anwender/innen

Inhalt:
Die Teilnehmende werden in die Praxis zur Validation ausgesuchter Klienten/innen in den 4 Phasen der Aufarbeitung begleitet oder demonstrieren ihre Validationsarbeit mit einem mitgebrachten Video. Sie erhalten ein Feedback anhand der VTI- Kriterien zu ihrer Validation. Mittels der Methode Fallarbeit werden die theoretischen Grundlagen von Validation aufgefrischt.

Methodische Vorgehensweise:
Als Methoden kommen u. a. zum Einsatz: Entwicklung von Fallbeispielen in Kleingruppen und Fallbesprechung, Aufarbeitung der geschilderten Situation im szenischen Rollenspiel, Übungen zu allen Validationstechniken, Supervision (Fachbegleitung) und Feedback zu Validationsanwendung (Video- und Life- Feedback), Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Teilnahmegebühren:
90,00 €/Person

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e  Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
RbP-Punkte werden beantragt.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

05. bis 07. November 2019

3-Tages-Basisseminar Validation nach Naomi Feil

vom 05. bis 07.11.2019, jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr im Theodor-Friedrich-Haus, Heinrich-Brauch-Straße 33 in 67454 Haßloch

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Interessierte Personen aus Pflege,- Gesundheits- und Sozialberufen als auch Bürgerschaftlich engagierte Mitarbeiterinnen u. a. interessierte Personen, die im Kontakt zu desorientierten sehr alten Menschen stehen und sich Grundkenntnisse zum Thema Validation nach Naomi Feil als Methode zum Umgang mit desorientierten, alten Menschen erwerben wollen.

Ziel:
Entwicklung von validierender Haltung und Empathie als Grundlage zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Inhalte:
Verhaltensänderungen bei desorientierten, alten Menschen und Gründe, menschliche Grundbedürfnisse und wie sie von alten Menschen mit Demenz geäußert werden, Grundsätze für einen wertschätzenden (validierenden) einfühlsamen Umgang, Empfehlungen für die einfühlsame Kommunikation (Validation) mit desorientierten alten Menschen.

Teilnahmegebühren:
270,- EUR pro Teilnehmer/in, zahlbar nach Rechnungserhalt.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilnehmer/in für die oben genannte, absolvierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 12 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an unserem Basisseminar auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

18. November 2019

Montag, 18.11.2019 von 9.00 bis 16.30 Uhr im Seniorenzentrum "Haus am Leininger Unterhof", Tiefenthaler Straße 4 in 67269 Grünstadt

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Professionelle Kontaktpersonen von Menschen mit Demenz aus Sozial- und Betreuungsberufen als auch interessierte Laien (z.B. Bürgerschaftlich engagierte Helfer/innen, Angehörige und weitere Personen, die sich um Menschen mit Demenz kümmern)

Voraussetzung zur Teilnahme:
Die Methode der Validation sollte schon bekannt sein.

Inhalte:

Die Bedeutung von Musik zur Validation von Bedürfnis- und Gefühlsäußerungen mangelhaft orientierter und desorientierter Menschen, Einsatz von Musik in Bewohnerzimmern und Gemeinschaftsräumen in Altenhilfe- Einrichtungen, welche Informationen man braucht, um Musik personzentriert einsetzen zu können.

Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr beträgt 90,00 Euro pro Person.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Stornierung Ihrer Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- €erhoben.

Bei Rücktritt später als 5 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30 % der Gebühr, bei Rücktritt später als 2 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.

Vor Beginn des Seminars kann ein Ersatzteilnehmer gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilneh­mer/in für die oben genannte, absol­vierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 8 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an oben genannter Fortbildung auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.

26. bis 28. November 2019

3-Tages-Basisseminar Validation nach Naomi Feil

vom 26. bis 28.11.2019, jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr im Willi-Hussong-Haus, Guttenbergstraße 2 in 76870 Kandel

Dozentin: Hedwig Neu, zertifizierter Validations-Master

Zielgruppe:
Interessierte Personen aus Pflege,- Gesundheits- und Sozialberufen als auch Bürgerschaftlich engagierte Mitarbeiterinnen u. a. interessierte Personen, die im Kontakt zu desorientierten sehr alten Menschen stehen und sich Grundkenntnisse zum Thema Validation nach Naomi Feil als Methode zum Umgang mit desorientierten, alten Menschen erwerben wollen.

Ziel:
Entwicklung von validierender Haltung und Empathie als Grundlage zur Kommunikation mit Menschen mit Demenz

Inhalte:
Verhaltensänderungen bei desorientierten, alten Menschen und Gründe, menschliche Grundbedürfnisse und wie sie von alten Menschen mit Demenz geäußert werden, Grundsätze für einen wertschätzenden (validierenden) einfühlsamen Umgang, Empfehlungen für die einfühlsame Kommunikation (Validation) mit desorientierten alten Menschen.

Teilnahmegebühren:
270,- EUR pro Teilnehmer/in, zahlbar nach Rechnungserhalt.

Stornierung der Anmeldung:
Bei Rücktritt später als 10 Arbeitstage vor der Veranstaltung sind 30% der Gebühr, bei Rücktritt später als 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, die gesamte Gebühr zu entrichten.
Vor Beginn des Seminars kann ein/e Ersatzteilnehmer/in gemeldet werden.

Weitere Hinweise:
Diese Fortbildung wurde von der Registrierung beruflich Pflegender anerkannt und bepunktet. Damit ist es uns möglich, der/dem Teilnehmer/in für die oben genannte, absolvierte Fortbildung mit dem Logo der RbP 12 Punkte zu bestätigen. Über die Registrierung beruflich Pflegender können Sie sich bzw. Ihre Mitarbeiter/innen bei Interesse unter www.regbp.de informieren.

Außerdem kann die Teilnahme an unserem Basisseminar auch zur Fortbildung "Zusätzlicher Betreuungskräfte nach § 43b, 53 c SGB XI (ehemals § 87b)" genutzt werden.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an. Wir sind von montags bis freitags 9-12.30 Uhr unter 06322 9423-734 zu erreichen.