Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größer
Service

    Montag, 20. November 2017


    Werner Vogelsang neuer Vorsitzender des Hospiz-Fördervereins

    Diakonissen Hospiz im Wilhelminenstift

    Friederike Ebli (links) übergibt den Vorsitz des Fördervereins Hospiz im Wilhelminenstift an Werner Vogelsang (rechts).

    Die Mitgliederversammlung des Fördervereins Hospiz im Wilhelminenstift wählte am 15. November den früheren Krankenhaus-Geschäftsführer Werner Vogelsang zum neuen Vorstandsvorsitzenden.

    Vogelsang löst die bisherige Vorsitzende Friederike Ebli ab, die dem Förderverein des ersten stationären Hospizes in Rheinland-Pfalz seit 2014 vorstand. Sie übernimmt nun den stellvertretenden Vorsitz. Weitere Vorstandsmitglieder sind Oberin Isabelle Wien, Margot Baur, Sanitätsrat Dr. Adalbert Orth, Gabor Pender und Dagmar Lehr.

    Der neue Vorsitzende, der bis 31. März Geschäftsführer des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses war, dankte seiner Vorgängerin, und ebenso der Leiterin des Hospizes, Schwester Iris Endres, für ihren engagierten Einsatz im Hospiz. Er will an die erfolgreiche Arbeit des bisherigen Vorstands anknüpfen und sich weiterhin dafür einsetzen, die Hospizarbeit noch mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken.

    Das Hospiz im Wilhelminenstift wurde 1996 von der Ev. Diakonissenanstalt – heute Diakonissen Speyer-Mannheim – gegründet. Seither werden dort schwerstkranke und sterbende Menschen auf ihrem letzten Weg begleitet. Sie können in einem vertrauten Umfeld, gut versorgt und umgeben von nahestehenden Personen in Würde sterben. Ein Dienst am Menschen, der den Diakonissen Speyer-Mannheim und dem Förderverein Hospiz Wilhelminenstift am Herzen liegt.

    © Diakonissen Speyer-Mannheim