Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  pälzisch
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Hauswirtschaft - Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen

Die Mitarbeitenden der Hauswirtschaft verstehen sich als Teil eines interdisziplinären Teams, das sich an den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner orientiert und dafür Sorge trägt, dass diese sich im Hause wohl fühlen.

Die Bewohnerinnen und Bewohner haben die Möglichkeit, in der Wohngruppe oder im Speiseraum neben der angrenzenden Küche ihre Mittagsmahlzeiten einzunehmen. Dort erfolgt auch die Zubereitung der übrigen Mahlzeiten des Tages.

Täglich stehen drei Menüs zur Auswahl. Die gewünschte Mittagsmahlzeit wird appetitlich auf vorgewärmten Tellern angerichtet. Durch den persönlichen Kontakt haben die Mitarbeitenden der Hauswirtschaft die Möglichkeit, auf die Vorlieben und individuellen Besonderheiten bei Speisen und Getränken einzugehen. Diese werden bereits bei der Aufnahme in der Biografie erfasst.

Das Essensangebot wird nach Ernährungsgrundsätzen und Empfehlungen für ältere Menschen zusammengestellt. Es werden regionale Gerichte angeboten. Für Bewohner mit Schluckstörungen gibt es ein bedarfsgerechtes Speiseangebot. Bei Behinderung und Krankheit wird auf die besonderen Bedürfnisse der Bewohner Rücksicht genommen und ihren Fähigkeiten und Gewohnheiten Rechnung getragen.

Das Seniorenstift Bürgerhospital betreibt in eigener Regie eine Cafeteria, die drei verschiedene Mittagsmenus, ein reichhaltiges Angebot an Getränken, Kuchen, Eis und kleine Gerichte für zwischendurch anbietet. Gäste der Bewohnerinnen und Bewohner sind jederzeit herzlich willkommen. Das Serviceteam übernimmt gerne die Ausrichtung von Familienfeiern in der Cafeteria oder in den jeweiligen Wohngruppen. Im Kiosk können beispielsweise Zeitschriften, Zeitungen, Süßigkeiten, Obst, Kosmetikartikel, Getränke und Briefmarken erworben werden. Ein Friseursalon ist im Haus.

© Diakonissen Speyer-Mannheim