Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größer

Dementenbetreuung

Unsere Betreuung der an Demenz erkrankten Bewohner ist geprägt durch das Normalisierungsprinzip. Es ist die Arbeitsgrundlage für die Mitarbeitenden unseres Hauses. Demenzkranke sind nicht mehr in der Lage unsere Werte und Normen oder Abläufe in unserer Einrichtung zu verstehen oder sich ihnen anzupassen. Wir müssen uns diesen Menschen anpassen.

Die Ziele in der Begleitung und Pflege von demenzkranken Menschen heißen:

  • Sicher und geborgen fühlen
  • Partizipieren und Bestandteil dieser Welt zu sein
  • Mit anderen in Kontakt und Beziehung zu sein
  • Sich lebendig fühlen
  • Sich wichtig und ernst genommen zu fühlen
  • Sich selbst zu sein

Die Pflege und Betreuung demenzkranker Menschen findet in Kleingruppen statt. Wichtig ist, dass immer die gleichen Bezugspflegekräfte die Pflege übernehmen. Wir erstellen für jeden Bewohner einen Pflegeplan, der sich an seiner Biographie orientiert. Angehörige sind uns bei der Pflege ein wichtiger Partner. Soweit es gewünscht und möglich ist, beziehen wir die Angehörigen in den Pflegealltag, in die Lebensgestaltung und in die soziale Betreuung mit ein.

© Diakonissen Speyer-Mannheim