Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Das gewählte Mitwirkungsorgan

Das Heimgesetz garantiert unseren Bewohnern, dass sie in Angelegenheiten des Heimbetriebes mitwirken dürfen. Die Bewohnervertretung besitzt ein Mitwirkungsrecht.

Mitwirkung heißt, dass der Heimträger vor einer Entscheidung, die den Heimbetrieb betrifft, die Bewohnervertretung zu informieren und anzuhören hat. In der Bewohnervertretung können nicht nur die Bewohner aktiv mitarbeiten. Es können auch öffentliche Personen oder Betreuer von Bewohnern in den Heimbeirat gewählt werden.

Die Bewohnervertretung besteht aus fünf aktiven Mitglieder und fünf Ersatzmitgliedern und setzt sich zurzeit aus Bewohnern, Betreuern und einer öffentlichen Person zusammen. Die Heimleitung trifft sich in regelmäßigen Abständen mit der Bewohnervertretung.

Ein weiteres Forum des Informations- und Meinungsaustausches zwischen Bewohnern und Hausverwaltung ist die jährlich mindestens einmal abzuhaltende Bewohnerversammlung. Zu dieser werden Bewohner, Betreuer und Angehörige eingeladen.

Der Vorsitzende unserer Bewohnervertretung ist Herr Berthold Klein, Oberstaatsanwalt i. R. Die stellvertretende Vorsitzende der Bewohnervertretung ist Egon Vicari, Polizeibeamter i.R.

© Diakonissen Speyer-Mannheim