Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner
Menschen mit
Behinderung

Werkstattrat

Der Werkstattrat ist auf vier Jahre gewählt und vertritt die Interessen der Beschäftigten in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM).
In der Mitwirkungsverordnung sind Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte genau festgelegt. Die vom Werkstattrat gewählte Vertrauensperson begleitet diesen in allen fachlichen Fragen.

Der Werkstattrat wacht darüber, dass die zugunsten der behinderten Menschen im Eingangsverfahren, Berufsbildungs- und Arbeitsbereich geltenden Gesetze beachtet und durchgeführt werden. Zudem hat der Werkstattrat tiefgreifende Mitwirkungsrechte, beispielsweise bei

  • der Lohngestaltung  
  • der Arbeitszeitregelung  
  • der Gestaltung von Festlichkeiten  
  • der inhaltlichen Ausgestaltung der arbeitsbegleitenden Angebote  
  • Änderungen der Werkstattordnung

Der Werkstattrat trifft sich monatlich, um Fragen und aktuelle Problematiken zu besprechen.

Kontakt:
WerkstattratMaudach@diakonissen.de

© Diakonissen Speyer-Mannheim