Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk
Schriftgröße
Schrift größer

Sprechzeiten des ambulanten Zentrums

täglich nach Vereinbarung

Nach erfolgter Operation sind eine postoperative Kontrolle sowie auch eine spätere Kontaktaufnahme und Befundkontrolle jederzeit nach Terminvereinbarung möglich, sodass der Patient immer seinen operierenden Arzt auch nach erfolgter Operation als Ansprechpartner hat.

Der organisatorische Ablauf

Der Patient bzw. der Hausarzt oder einweisende Arzt vereinbart in unserem ambulanten Zentrum einen Vorstellungstermin für eine geplante OP. Der Patient erscheint zu dem entsprechenden Termin auf der Station B1a. Hier erfolgen seine Aufnahme, evtl. Blutentnahme und EKG-Kontrollen, es erfolgt die Untersuchung und Aufklärung über die anstehende OP durch den späteren Operateur. Die Narkoseuntersuchung und Besprechung des Narkoseverfahrens erfolgt durch den Anästhesisten. Der Patient erscheint dann am vereinbarten Termin um die ihm zuvor mitgeteilte Uhrzeit (wir bestellen die Patienten gestaffelt ein, sodass sie nicht so lange auf eine OP warten müssen). Nach dem Umkleiden wird er in den OP gefahren, nach der OP erfolgt seine Überwachung im Wachzimmer. Es erfolgt dann eine Verlegung des Patienten in den Ruheraum, in dem er sich von der OP wieder erholen kann. Hier wird er gleichzeitig vom Narkosearzt, der Narkoseschwester und dem Operateur betreut. Dies kann eine unterschiedlich lange Zeit in Anspruch nehmen, da jeder Mensch individuell anders auf einen Eingriff reagiert. Nachdem er sich vom Eingriff erholt hat, verständigt er seine Angehörigen, die ihn dann abholen. Sollte es zu Komplikationen während oder nach der OP gekommen sein, ist es selbstverständlich möglich, ihn weiterhin stationär zu beobachten und zu behandeln. Vor der Entlassung erfolgt noch einmal eine Wundkontrolle durch den Operateur. Falls es der Patient wünscht bzw. der Operateur für notwendig erachtet, erfolgt die Vereinbarung einer Nachkontrolle am Folgetag oder zu einem späteren Zeitpunkt. Bei der Entlassung bekommt er noch eingriffspezifische Verhaltensmaßregeln mitgeteilt sowie eine entsprechende Telefonnummer, sodass er rund um die Uhr, falls Probleme auftreten, direkt mit einem Arzt sprechen kann.

Terminvereinbarung: <br<></br<>

Tel.: 0621 8102-4802

© Diakonissen Speyer-Mannheim