Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk
Schriftgröße
Schrift größer

Der medizinische Wandel vollzieht sich schneller denn je

Fortschritte im Bereich der Operationstechniken, moderne Anästhesieverfahren aber auch Forderungen seitens des Gesetzgebers und der  Krankenkassen haben dazu geführt, dass viele kleinere Operationen jetzt ambulant durchgeführt werden müssen; eine stationärer Aufenthalt wie früher ist nicht mehr notwendig.

Für den Patienten besteht der Vorteil darin, dass er in seiner gewohnten Umgebung verbleibt, in der er sich in aller Regel viel schneller von dem Eingriff erholt.

Vorteile unseres ambulanten Operationszentrums liegen darin, dass Operation und Narkose immer von speziell ausgebildeten Fachärzten durchgeführt werden und bei Problemen jederzeit auf die Ressourcen des Krankenhauses zurückgegriffen werden kann. Dazu gehören neben der stationären Weiterbehandlung und der Behandlung auf der Intensivstation vor allem die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten, die der Krankenhausapparat bietet.

Die Entscheidung, ob der bei Ihnen geplante Eingriff ambulant oder stationär erfolgen kann, wird bei der Untersuchung und nach Prüfung Ihrer Unterlagen getroffen.

Dr. med. Bertram Vogt
Leiter des Zentrums
Flyer Zentrum für ambulantes Operieren
© Diakonissen Speyer-Mannheim