Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Dr. med. Martin Hatzinger

1. Persönliche Daten

  • Geburtsdatum: 16.02.1965
  • Geburtsort: Mannheim-Neckarau
  • Familienstand: Verheiratet mit Iris Marci-Hatzinger, Rechtsanwältin
  • Nationalität: Deutsch
  • Religion: Evangelisch

2. Schulausbildung

  • 1971 - 1975
    Grundschule Mannheim-Friedrichsfeld
  • 1975 - 1984
    Lessing-Gymnasium, Mannheim

3. Universitätsausbildung

  • Okt. 1984 - Juli 1985
    Humanbiologie Universität Heidelberg
  • Okt. 1985 - Feb. 1987
    Medizinstudium an der Universität Heidelberg
  • März 1987
    Physikum
  • April 1987 -  Feb. 1991
    Medizinstudium an der Universitätsklinik Mannheim
  • Mai 1991 - Mai 1992
    Praktisches Jahr am Diakonissenkrankenhaus Mannheim
  • Mai 1992
    3. Staatsexamen (Gesamtnote Medizinstudium: 1,83)

4. Beruflicher Werdegang

  • Juni 1992 -  Dez. 1993
    Arzt im Praktikum und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Urologischen Klinik des Universitätsklinikums Mannheim, Direktor: Prof. Dr. P. Alken
  • Jan. 1994 - Juni 1994
    Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Urologischen Klinik des Universitätsklinikums Mannheim, Direktor: Prof. Dr. P. Alken
  • Juni 1994 - Mai 1995
    Chirurgisches Jahr am Marienkrankenhaus in Trier (Chefarzt Dr. Braun)
  • Juni 1995 - Nov. 1997
    Assistenzarzt für Urologie an der urologischen Klinik, Städtisches Krankenhaus Heilbronn (Chefarzt Prof. Dr. J. Rassweiler)
  • Nov. 1997 - Mai 2002
    Oberarzt für Urologie an der Urologischen Klinik, Städtisches Krankenhaus Heilbronn (Chefarzt Prof. Dr. J. Rassweiler)
  • Juni 2002 - März 2006
    Oberarzt und Leiter der Sektion minimal invasive Urologie an der urologischen Universitätsklinik des Klinikums Mannheim (Chefarzt Prof. Dr. P. Alken)
  • seit April 2006
    Leitender Oberarzt und Leiter der Sektion minimal invasive Urologie am Markuskrankenhaus Frankfurt ( Chefarzt Prof. Sohn ), Leiter des interdisziplinären Prostatakarzinomzentrums
  • ab 01.11.2016
    Chefarzt und Klinikdirektor Urologie Diakonissenkrankenhaus Mannheim

5. Klinische Schwerpunkte

  • Laparoskopie
  • Endourologie
  • Erektile Dysfunktion
  • Operative und konservative Uro-Onkologie
  • Rekonstruktive Urologie
  • Inkontinenzchirurgie
  • Geschlechtsangleichende Operationen

6. Mitgliedschaften

  • seit 1997
    Deutsche Gesellschaft für Urologie
  • seit 2002
    European Association of Urology
  • seit 2003
    Deutsch-Kanadischer Urologenverband
  • seit 2006
    Arbeitskreismitglied Geschichte der Urologie
  • seit 2006
    ESU- Kursleiter ( European School of Urology )
  • seit 2007
    Südwestdeutscher Urologenverband
  • seit 2016
    Deutsche Kontinenzgesellschaft

7. Publikationen

  • Originalarbeiten 48
  • Buchkapitel 12
  • Publizierte Abstracts und Vorträge 83
© Diakonissen Speyer-Mannheim