Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk
Schriftgröße
Schrift größer

Optimierung der medikamentösen Therapie

Die Umstellung bzw. Anpassung der  Lebensgewohnheiten ist eine Maßnahme, die bestimmt aber schon viele Menschen, die sich an ein Refluxzentrum wenden, durchgeführt haben.

Die medikamentöse Therapie besteht meist aus einer Therapie mit den sogenannten Protonenpumpeninhibitoren. Diese wird gut vertragen, muss manchmal auch ein wenig angepasst werden oder durch andere Medikamente modifiziert werden.

Ernährungsberatung

Unser Diabetes- und Ernährungsteam besteht aus Ernährungsmedizinern, Diabetologen, Ökotrophologen und Diabetesberatern DDG. Es betreut stationäre und ambulante Patienten mit künstlicher Ernährung (enteral und parenteral) und führt individuelle Beratungen für Patienten mit gastroenterologischen und Stoffwechselerkrankungen durch, insbesondere für Diabetespatienten.

Ernährungsmedizin

Bei vielen Krankheitsbildern stellt die Ernährungsmedizin einen wichtigen Eckpfeiler in der Behandlung und für die Genesung dar und hat damit einen hohen Stellenwert. Dies hat man in den letzten Jahren gerade bei Patienten mit Tumorerkrankungen erkannt.

Das Spektrum der Ernährungsmedizin reicht von der Erkennung ernährungsmedizinischer Risikopatienten über die Einleitung individueller Ernährungsstrategien, insbesondere das Erstellen von Therapieplänen für die künstliche Ernährung, bis hin zur Überleitung in den häuslichen Bereich. Für Patienten, die eine künstliche Ernährung benötigen, wird die Therapie während des Krankenhausaufenthalts eingeleitet, das Ernährungsteam kümmert sich dann um die Organisation für die Fortführung der Ernährung zu Hause und betreut diese Patienten auch nach Entlassung engmaschig weiter.

Ein sehr wichtiger Schwerpunkt unseres Ernährungsteams ist die Ernährungsberatung und Betreuung von Patienten mit Krebsleiden.

Diabetologie

Diabetes mellitus ist eine sehr häufige Erkrankung, auch viele Krankenhauspatienten sind betroffen. Diese Patienten werden durch das Diabetesteam mitbetreut.

Im Rahmen des stationären Aufenthalts erfolgt wenn nötig die Einleitung oder Anpassung der Diabetestherapie. Individuelle Probleme in Bezug auf die Erkrankung oder die diabetesbezogene Ernährung werden in Einzelberatungen besprochen. In regelmäßigen Abständen werden auch ambulante Gruppenschulungen, vor allem zum Diabetes mellitus Typ 2, angeboten.

Psychologische Betreuung

 

Dipl.-Ing. Anja Laux
Ernährungs- und Hygienetechnik (FH)

Tel.: 0621 8102-3487
anja.laux@diakonissen.de 

© Diakonissen Speyer-Mannheim