Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Refluxzentrum am Diakonissenkrankenhaus Mannheim

Liebe Patientinnen und Patienten,

liebe Angehörige,

das wiederholte Zurücklaufen von Mageninhalt in die Speiseröhre wird als gastroösophageale Refluxkrankheit bezeichnet. Leitsymptom der Refluxkrankheit ist das Sodbrennen, weitere Symptome sind Aufstoßen, Halsschmerzen, Husten und Brustschmerzen. Unbehandelt können schwere Komplikationen wie Entzündungen, Schleimhautveränderungen („Barrett- Schleimhaut“), und Verengungen der Speiseröhre auftreten.

Ursache ist eine Schwäche des Schließmuskels am Übergang der  Speiseröhre zum Magen. Dieser arbeitet wie ein Ventil, durch das Speisen und Flüssigkeit in den Magen gelangen. Normalerweise schließt sich dieses nach dem Schlucken und verhindert so das Zurücklaufen von Mageninhalt in die Speiseröhre.

Nach epidemiologischen Untersuchungen zufolge leiden  8- 26 % aller Europäer unter Reflux-symptomen. Eine Ursache scheint die zunehmende Fettleibigkeit („Adipositas“) zu sein, auch kann ein begleitender Zwerchfellbruch („Hiatushernie“)  die Muskelschwäche verstärken.

Durch den Einsatz der sogenannten Protonenpumpenblocker oder -inhibitoren (PPI) kann sicherlich der Großteil aller Patienten mit Refluxbeschwerden erfolgreich über lange Zeiträume behandelt werden.

Führt eine Optimierung der medikamentösen Therapie nicht zum Erfolg, oder es kommt zu Nebenwirkungen der Medikamenteneinnahme, können auch operative Maßnahmen indiziert sein. Auch  der Patientenwunsch, nicht ständig Medikamente über viele Jahre einnehmen zu müssen, kann zur Operation führen. Großer Zwerchfellbruch bis zur vollständigen Verlagerung des Magens in den Brustkorb lassen sich nur operativ behandeln. 

Es besteht weitgehender Konsens, dass Operationen nur nach leitliniengerechter, umfassender Diagnostik und nach gemeinsamer Indikationsstellung durch den  Gastroenterologen und den Chirurgen durchgeführt werden sollten.

Im Diakonissenkrankenhaus Mannheim haben deshalb die beteiligten Kliniken und die externen Kooperationspartner ein Refluxzentrum gegründet. Unter einem Dach vereint, arbeiten deshalb Spezialisten aus den verschiedenen Fachbereichen Hand in Hand zusammen mit dem Ziel, jedem Patienten die für ihn beste Therapie auf höchstem medizinischen Niveau zukommen zu lassen. Hier wird in regelmäßig tagenden Refluxboards für jeden Patienten ein individuelles Behandlungskonzept erstellt und umgesetzt. 

Damit haben wir im Diakonissenkrankenhaus optimale Voraussetzungen für die Diagnostik und Therapie bei der Refluxkrankheit mit all ihren Facetten geschaffen. Unser Leistungsspektrum haben wir auf den nächsten Seiten zusammengestellt.

 

Vorteile des Refluxzentrums am Diakonissenkrankenhaus für Patientinnen und Patienten

  • Interdiziplinäre Versorgung
  • Hohe Expertise in dem Gebiet
  • Alle modernen Diagnostik- und Therapieverfahren werden angewandt
  • Nachsorge gewährleistet
  • Enge Kooperation mit den Zuweisern
  • Einbindung der Zuweiser in das Refluxboard

E-Mail-Kontakt: refluxzentrum-mannheim@diakonissen.de

 

 

Flyer Refluxzentrum

Medizinische Klinik II
Gastroenterologie, Hepatologie, Stoffwechselkrankheiten,
Ernährungsmedizin, Viszeralzentrum

Diakonissenkrankenhaus Mannheim                                                    Speyerer Straße 91-93
68163 Mannheim

Leitung: Prof. Dr. med. Dieter Schilling

Sekretariat: Frau M. Caspari; Frau S.Klug-Wozny
Tel.: 0621 8102-3401
Fax: 0621 8102-3410
manuela.caspari@diakonissen.de bzw.sarah.klug-wozny@diakonissen.de

 

Zum Vergrößern
Bild anklicken.

Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie

Diakonissenkrankenhaus Mannheim                                     Speyerer Straße 91-93
68163 Mannheim

Leitung: Prof. Dr. med. Knut A. Böttcher

Sekretariat: Frau C. Oeffler; Frau P. Haubrich; Frau B. Eckert
Tel.: 0621 8102-3001
Fax: 0621 8102-3010       
chirurgie-mannheim@diakonissen.de

 

Patienteninformation Reflux

Patienteninformation
Download (PDF, 69 KB)

Fragebogen Reflux
© Diakonissen Speyer-Mannheim