Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk
Schriftgröße
Schrift größer

Medizinische Schwerpunkte

Neben der Versorgung von Patienten mit klassischen allgemein-internistischen Erkrankungen (Lungen- und Bronchialerkrankungen, Rheumaerkrankungen, Erkrankungen des Stoffwechsels und der Nieren, Infektionskrankheiten) liegt der Schwerpunkt der Medizinischen Klinik I in der Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen und Erkrankungen des Herzens.

Es wurden alle apparativen Voraussetzungen geschaffen, um ohne Zeitverlust und bei geringer körperlicher Belastung sicher Diagnosen zu stellen und damit sofort eine entsprechende Behandlung einleiten zu können. Die Abteilung verfügt über alle invasiven und nicht invasiven Methoden der Gefäßdiagnostik und Therapie mit modernstem technischen Standard und führt diese Untersuchungen mit hohem Anspruch an Qualität in großem Umfang und mit einer hohen bundesweit anerkannten Expertise durch.

Zusammen mit der Abteilung für Gefäßchirurgie am Diakonissenkrankenhaus Mannheim (CA Prof. Dr. med. G. Rümenapf, Sektionsleiterin Frau M. Wagenhan), innerhalb des überregionalen Gefäßzentrums Oberrhein Mannheim-Speyer, erfolgt eine interdisziplinäre Betreuung von Gefäß-Patienten, bei denen eine operative Therapie der Arterien oder Venen erfolgen muss.

Zudem bieten wir zusammen mit der Medizinischen Klinik II (CA Prof. Dr. med. D. Schilling) eine umfassende Betreuung von Patienten mit Diabetes mellitus an und sind zentrale Anlaufstelle für ernährungsmedizinische Fragestellungen.

Patienten mit der Notwendigkeit einer intensivmedizinischen Behandlung werden auf der interdisziplinären Intensivstation des Diakonissenkrankenhauses in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Anästhesie und Intensivmedizin (CA Dr. med. T. Lücke betreut. 

© Diakonissen Speyer-Mannheim