Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk
Schriftgröße
Schrift größer

Dr. med. Klaus Amendt

Die Klinik für Innere Medizin I wurde im April 2001 unter der Leitung von Dr. med. Klaus Amendt im Diakonissenkrankenhaus etabliert. Seine Ausbildung zum Internisten erhielt er am St. Josefskrankenhaus in Heidelberg bei Prof. Dr. R. Hild. Bei Prof. Dr. W. Kübler an der Universität Heidelberg wurde er zum Kardiologen ausgebildet und leitete dort in Vertretung des verantwortlichen Oberarztes Prof. Dr. C. Diehm die Angiologischen Abteilung der Universität. 1991 folgte er schließlich Prof. C. Diehm an das Klinikum Karlsbad-Langensteinbach, wo er als Leitender Oberarzt den Aufbau einer national und international anerkannten Schwerpunktabteilung für Angiologie/Gefäßmedizin mitaufbaute.

Dr. K. Amendt ist ein anerkannter Experte in der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Gefäße (Arterien, Venen, Lymphgefäße). Die Kathetertherapie komplexer Gefäßveränderungen, so z.B. bei Patienten mit fortgeschrittener Niereninsuffizienz (Dialyse) und Diabetes mellitus (Diabetischer Fuß), ist ein überregional akzeptierter Schwerpunkt der Abteilung.

Weitere Schwerpunkte sind die Ultraschalldiagnostik bei Gefäßerkrankungen und die Diagnostik und Therapie von entzündlichen Gefäßerkrankungen (Vaskulitiden).

Dr. K. Amendt ist Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Angiologie/ Gesellschaft für Gefäßmedizin (DGA): Vizepräsident, Leiter der Kommission für Interdisziplinäre Zusammenarbeit, Mitglied der Sektion Interventionelle Angiologie sowie Mitglied der Zertifizierungsgruppe: Gefäßzentrum
  • Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin (DGIIN)
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) 
  • Bund Deutscher Internisten (BDI) 
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK) 
  • Deutsche Gesellschaft Gefäßchirurgie (DGG)   
  • Akademie für Gefäßkrankheiten 
  • Deutsche Hochdruckliga e.V. (DHL) 
  • Vereinigung Norddeutscher Gefäßmediziner 

Er ist Mitbegründer der Süddeutschen Gesellschaft für Interdisziplinäre Gefäßmedizin e.V.

Seine fachliche Qualifikation und sein Engagement führten dazu, dass ihm bei mehreren wissenschaftlichen Tagungen die Verantwortung als Kongress-Sekretär übertragen wurde:

  • Tagungssekretär: Angiologie Intensivkurs 1996 in Karlsruhe
  • Tagungssekretär: Angiologie Intensivkurs 1999 in Karlsruhe
  • Mitglied des Organisationskomitees der 17. Norddeutschen Gefäßtage in Hamburg 2010

In besonderer Würdigung seines Engagements für die deutsche Gefäßmedizin wurde er zum

  • Tagungspräsidenten der 37. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Angiologie Gesellschaft für Gefäßmedizin 2008 in Mannheim gewählt.

Zu dieser außergewöhnlich erfolgreichen Tagung, kamen weit über 800 Teilnehmer aus dem In- und Ausland in den Rosengarten nach Mannheim.

Dr. Amendt ist seit 1978 Autor und Mitautor von über 100 Originalpublikationen und Buchbeiträgen. In einem seiner Spezialgebiete war er Herausgeber eines Buches zur Diagnostik und Differentialdiagnostik akraler Durchblutungsstörungen.

Publikationen

Publikationsliste, Abstracts, Buchbeiträge Dr. Klaus Amendt Download (PDF, 109 KB)

© Diakonissen Speyer-Mannheim