Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Curriculum vitae Priv. Doz. Dr. Matthias Schuler

Beruflicher Werdegang

  • 2008 Habilitation zum Thema Schmerzerfassung bei Demenz: Evaluation einer Beobachtungsskala, Betreuer Prof. Herzog, Prof. Oster
  • seit 2005 Ltder Arzt der Akutgeriatrie am Diakoniekrankenhaus, Mannheim
  • 2006 Zusatzbezeichnung Palliativmedizin
  • 1995-2005 Oberarzt am Bethanien-Krankenhaus, Geriatrisches Zentrum der Universität Heidelberg (ärztlicher Direktor Prof. Dr. P. Oster)
  • 2003 Zusatzbezeichnung physikalische Therapie
  • 1999 Zusatzbezeichnung spezielle Schmerztherapie
  • 1998 Fakultative Weiterbildung klinische Geriatrie
  • 1998 Fachkunde Echokardiographie
  • 1997 Fachkunde Sigmoido - Koloskopie
  • 1994 - 1995 Facharzt an der Schmerzambulanz der Universität Heidelberg (ärztlicher Direktor Prof. Dr. E. Martin)
  • 1994 Facharztprüfung Innere Medizin
  • 1987 - 1994 Assistenzarzt am Kreiskrankenhaus Weinheim
    (ärztlicher Direktor Prof. Dr. H. Fritsch)
  • 1988 Fachkunde Rettungsdienst
  • 1989 - 1994 Aufbau einer Diabetiker Schulung für Typ I und II
  • 1987  Promotion zum Thema: Zur Beeinflussung der Interaktion von Gerinnung und Thrombozyten durch normales und niedermolekulares Heparin im gerinnenden Vollblut beim Menschen; magna cum laude (Betreuer Priv. Doz. Harenberg)

Schwerpunkte

Demenz, Diabetes mellitus, Dysphagie, Ernährung, Palliativmedizin, Schlaganfall, Schmerz, Sturz, Endoskopie, Notfallmanagement, Ultraschall, Aus-, Fort- und Weiterbildung

Sonstiges

  • seit 2010  Mitherausgeber der Zeitschrift DER SCHMERZ u.a. Organ der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes, der Österreichischen Schmerzgesellschaft, Schweizerischen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes, IMPACT Faktor 2009 1,458
  • seit 2010  Koordinator und beratende Funktion Entwicklung eines Schmerzmanagements in der Seniorenresidenz Niederfeld, Mannheim
    seit 2009  Koordination der Leitlinie “Schmerzassessement im Pflegeheim“
  • seit 2008  Mitglied der europäischen Forschungsinitiative PAIN AND IMPAIRED COGNITION (PAIC)
  • seit 2008  Sprecher des Arbeiteskreises “Schmerz und Alter† der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes
  • seit 2006  Vortrag und Diskussion jährlich “Besonderheiten der Schmerztherapie im Alter† im Rahmen des Curriculums Algesiologie Heidelberg, Intensivkurs zur Schmerztherapie Prof. Zimmermann
  • seit 2005  Reviewer bei PAIN, PAIN AND SYMPTOM MANAGEMENT, DER SCHMERZ
  • seit 2003  Vorlesung jedes Semester zum Thema: Ernährung älterer Patienten im Rahmen des Querschnittsfachs “Altersmedizin† an der Universität Heidelberg
  • seit 1995  Unterrichte für Studenten im praktischen Jahr zu verschiedenen Themen der Altersmedizin, Heidelberg und Mannheim
  • seit 1993  Kommentierung der schriftlichen Fragen des medizinischen Staatsexamens zum Thema: Therapie chronischer Schmerzen, Thieme Verlag
  • 2003 - 2005  Aufbau und Koordinator für das Fach Geriatrie im Querschnittsfach Q7 des Studiengangs Medizin an der Universität Heidelberg
  • 1995 - 2005 Unterrichte für Studenten des Studienganges Gerontologie zu verschiedenen Themen der Altersmedizin

Studium

  • 1980 - 1987 Studium der Humanmedizin an der Universität Heidelberg
  • 1986 - 1987 Praktisches Jahr in Ludwigsburg
  • 1987 3. Abschnitt der ärztlichen Prüfung
  • 1985 2. Abschnitt der ärztlichen Prüfung
  • 1983 1. Abschnitt der ärztlichen Prüfung
  • 1982 Physikum
© Diakonissen Speyer-Mannheim