Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Tumorchirurgie

„Der Patient im Mittelpunkt aller Bemühungen“

Die kompetente Behandlung von Patienten mit bösartigen Tumoren der Bauchorgane liegt uns besonders am Herzen. Unter dem Dach des Zentrums für Viszeralmedizin werden in enger und kollegialer Kooperation mit der Gastroenterologischen Klinik unseres Hauses (Chefarzt Privatdozent Dr. Dieter Schilling) sowie unseren onkologischen Konsiliarärzten bei allen Patienten vor einer Operation alle möglichen - auch nicht operativen - Therapieoptionen geprüft und ein genaues individuelles Behandlungskonzept festgelegt. Dieser Behandlungsplan orientiert sich an den Empfehlungen der Fachgesellschaften, aber auch an aktuellen Studienergebnissen. Die Therapieplanung findet in den wöchentlich stattfindenden Tumorkonferenzen statt, an der alle Behandlungspartner teilnehmen.

Zur Verbesserung der Behandlung von Patienten mit Dick- oder Enddarmkrebs haben wir ein Darmkrebszentrum gegründet, welches nach den strengen Regeln der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert ist. Dieses ist das erste und einzige in Mannheim und Umgebung.

Medizin auf dem neuesten Stand

Ist eine Operation notwendig, so wird diese unter strenger Beachtung aktueller chirurgischer Leitlinien mit der größtmöglichen Radikalität durchgeführt, ohne dabei das Augenmerk auf die Erhaltung der Lebensqualität nach der Operation zu verlieren. Wir behandeln neben allen bösartigen Speiseröhren-, Magen- und Darmerkrankungen auch Tumore des Enddarmes (unter größtmöglicher Schonung des Schließmuskels), der Bauchspeicheldrüse sowie der Leber.

Die im Hause ansässige Pathologie erlaubt intraoperative Schnellschnitt-Untersuchungen zur Feststellung der Dignität und Beurteilung der Absetzungsränder.

Unsere Interdisziplinäre Intensivstation ist mit allen modernen medizintechnischen Geräten ausgestattet. So ist die Überwachung unserer Patienten auch nach ausgedehnten Operationen, die mehrere Organsysteme betreffen, sicher und kompetent gewährleistet.

Nach der Operation planen wir zusammen mit unseren onkologischen sowie gastroenterologischen Kollegen in der  interdisziplinären Tumorkonferenz die weitere Behandlung und organisieren im Einvernehmen mit den Hausärzten  eine etwaig weiter erforderliche medikamentöse Therapie oder Strahlenbehandlung.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Speiseröhrenkrebs (Ösophaguskarzinom)
  • Magenkrebs
  • Leberkrebs
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom)
  • Dünndarmkrebs
  • Dickdarmkrebs
  • Enddarmkrebs
  • Tumoren der Weichteile (Sarkome)
© Diakonissen Speyer-Mannheim