Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk
Schriftgröße
Schrift größer

Medizinisches Glossar von A-Z


A

Bauch, zum Bauch gehörend

Narkose, Betäubung, Schmerzausschaltung

Vorgeschichte des Patienten

Darstellung der Blutgefäße im Röntgenbild mittels Kontrastmittel

Sprachstörung

Unregelmäßiger Herzschlag, Herzstolpern

jedes vom Herzen weg- und zu einem anderen Organ hinführendes Blutgefäß

B

Entnahme winziger Gewebeproben zur mikroskopischen Untersuchung

Zu langsame Herzfrequenz

Umleitung an Blutgefäßen

C

CT

Computertomographie, Röntgenschichtuntersuchung

D

Lehre der Hautkrankheiten

Blutwäsche, Entgiftung des Körpers bei akuter und chronischer Nierenschädigung

Erweiterung von z.B. Blutgefäßen

Ableitung von Flüssigkeitsansammlungen aus Körperhöhlen oder von Wundsekret aus Operationswunden

E

EEG

Elektroenzephalographie, Hirnstromuntersuchung

Verschluss einer Schlagader durch einen Pfropf (Embolus)

EMG

Elektromyographie, Untersuchung von elektronisch verstärkten Muskelaktionspotentialen

In den Körper eingepflanztes Ersatzorgan (z.B. Gelenk)

Betrachtung von Körperhöhlen, Atem- und Verdauungswegen mit Hilfe starrer oder flexibler Rohre, meist mit einer optischen Funktion ausgerüstet.

Ausschneiden

F

Untersuchung der Funktion einzelner Körperorgane und Stoffwechselfunktion

G

Magenspiegelung

Alters- oder Altenmedizin, Lehre von den Krankheiten des alternden Menschen

Linsentrübung

Glaukom, erhöhter Augeninnendruck

H

Blutwäsche, s. Dialyse

Instrument zur Darstellung von Herzkranzgefäßen

Mikroskopische Untersuchung

I

intramuskulär - in den Muskel spritzen

intravenös - in die Vene spritzen

K

Lehre von den Herzkrankheiten

CA und Carzinom Krebsgeschwür

Schichtweise Darstellung von Gewebedifferenzen mit Hilfe eines Gerätes, das starke Magnetfelder nutz

Darmspiegelung, dient der Untersuchung des Dick- und Dünndarmes

Nichtoperative Medizin und Behandlung

L

Operative Eröffnung der Bauchhöhle

Bauchspiegelung zu diagnostischen Zwecken mit dem Laparoskop, das durch die Bauchdecke in die Bauchhöhle eingeführt wird

Zetrtümmerung von Harnsteinen in den nierenableitenden Harnwegen und der Harnblase

Sprach- und Stimmheilkunde

M

Operative Arbeit mit besonders feinem Instrumentarium und Nahtmaterial unter mikroskopischer Vergrößerung

N

Lehre von den Nierenkrankheiten

Lehre von den Krankheiten der Nerven, des Rückenmarks und des Gehirns

O

Ansammlung von Wasser im Gewebe

Lehre der Geschwulstkrankheiten

P

Lehre von der Kinderheilkunde

Lehre von den Krankheiten

Bauchfell

Lehre von der Art, von Arzneimitteln auf den Organismus

Physikalische Therapie, z.B. Krankengymnastik, Lichttherapie, Klimatherapie

Lehre von den Gemütskrankheiten

Lehre vom Zusammenhang zwischen psychischen (seelischen) und somatischen (körperlichen) Erscheinungen und den daraus entstehenden Erkrankungen

Bezeichnung für verschiedene Formen der psychologischen Betreuung von psychischen Störungen

R

Lehre von den Strahlen; in der Medizin die Nutzbarmachung bestimmter Strahlen in Diagnose und Therapie. Hierzu gehören Röntgendiagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie

Rückfall

Entfernung eines Organs, eines Organteiles oder von Gewebe

S

Verbindung zwischen zwei Hohlorganen, z.B. Blutgefäßen

Lehre von den Immuneigenschaften des Blutserums

Ultraschall-Untersuchung, diagnostische Methode, die das Echo von unhörbaren, hochfrequenten Schallwellen sichtbar macht

Verengung, Einengung von Gefäßen

Messung der Verteilung radioaktiver Stoffe in Körperorganen zur Darstellung von Erkrankungen

T

Brustkorb

Verletzung, Wunde durch Gewalteinwirkung in körperlicher oder psychischer Hinsicht

Lehre von der Unfallkunde

U

Lehre von den Krankheiten der Nieren und der ableitenden Harnwege

V

Krampfadern

Zum Herzen führendes Blutgefäß

Z

Mikroskopische Zelluntersuchung

© Diakonissen Speyer-Mannheim