Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Stationäre Geriatrische Rehabilitation

Das gesamte Reha-Team trifft sich einmal pro Woche um die komplexe Situation jeder einzelnen Patientin / jedes einzelnen Patienten zu erörtern (Teamsitzung). Unsere mittlerweile umfangreiche Erfahrung lässt es in den meisten Fällen zu, dass bereits nach einer Woche eine Prognose zum Rehabilitationsverlauf erstellt werden kann.

Wir möchten daher die Angehörigen der Patientin / des Patienten bitten, ca. 8 Tage nach Aufnahme der Patientin / des Patienten kurzfristig einen Gesprächstermin mit dem verantwortlichen Arzt der Station zu vereinbaren, gerne auch telefonisch. So können wir ggf. gemeinsam notwendige Schritte für das Ende des Rehabilitationsverfahrens bereits frühzeitig planen und veranlassen.

In Einzelfällen kann es zu einer Verlängerung des Rehabilitationsverfahrens in unserer Klinik kommen. Die Entscheidung, ob ein diesbezüglicher Antrag bei der zuständigen Krankenkasse erfolgt, trifft alleine das gesamte Rehateam, d.h. die TherapeutenInnen, das Pflegepersonal und die zuständigen Ärzte gemeinsam. Die Entscheidung ist zwangsläufig insbesondere davon abhängig, ob die Patientin / der Patient von einer Verlängerung unserer intensiven Maßnahmen im erforderlichen Maße profitieren kann.

Umgekehrt kann es in Einzelfällen dazu kommen, dass das Rehabilitationsverfahren vorzeitig abgebrochen werden muss, da zumindest derzeit keine Aussicht auf einen Behandlungserfolg besteht (Reha-Versuch!).

An den Wochentagen erfolgt regelmäßig eine ärztliche Visite aller Patientinnen und Patienten. An Wochenenden und Feiertagen steht der jeweils diensthabende Arzt unserer Klinik an den Vormittagen jeweils stundenweise zur Verfügung. Außerhalb der regelmäßigen ärztlichen Arbeitszeiten (Montag bis Freitag ca. 8:00 - 17:00 Uhr) stehen Ärzte des Bereitschaftsdienstes des Diakoniekrankenhauses in Notfällen zur Verfügung.

Das Pflegepersonal steht auf jeder Station an 24 Stunden pro Tag zur Verfügung.

Das therapeutische Team (Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten) ist in der Zeit von 8:00 bis ~ 16:00 Uhr für Sie da.

Nach der Aufnahmeuntersuchung durch den verantwortlichen Arzt, die Therapeuten und das Pflegepersonal, wird für manche Patientinnen / manche Patienten ein Therapieplan erstellt. Anhand des Stundenplanes, der den Patienten dann ggf. zur Verfügung gestellt wird, können sie erkennen, wie sich der Tagesablauf gestaltet.

Die Mahlzeiten werden wie folgt serviert:

  • Frühstück 8:00 Uhr
  • Mittagessen 12:00 Uhr
  • Abendessen 17:00 Uhr

Die Hilfsmittel- und Prothesenversorgung erfolgt in Abstimmung mit den Krankenkassen in Zusammenarbeit mit Sanitätshäusern der Region.

Für Fragen steht das gesamte Team gerne zur Verfügung.

Gemeinsam schmeckt es viel besser
© Diakonissen Speyer-Mannheim