Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk  русский  pälzisch
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Diagnostische und therapeutische Verfahren

In der Sektion Endokrinologie und Stoffwechsel werden spezielle Behandlungen und Testungen zur Abklärung schwerer Hormonstörungen unter kontrollierten Bedingungen und Überwachung der Patienten durchgeführt.

Eine stationäre Abklärung kann z. B. bei folgenden Erkrankungen und Befunden notwendig sein:

  • Hypophysentumore, Nebennierentumore mit V. a. Hormonproduktion oder vor Operation (z. B. Conn-Syndrom, Cushing, Phäochromozytom, Prolaktinom)
  • Schwer kontrollierbare Hypertonie zum Ausschluss einer sekundären Ursache
  • Nebennierenrindeninsuffizienz
  • Hypophyseninsuffizienz, z. B. nach operativen Maßnahmen
  • Polyurie/ Polydypsie, Diabetes insipidus
  • Syndrom der inadäquaten ADH Sekretion, chronische Hyponatriämie
  • Thyreotoxische Krisen, schwere Hyper- und Hypothyreosen
  • Ausgeprägte Insulinresistenz bei Patienten mit Diabetes mit Blutzuckerentgleisung
  • Neu manifestierter Typ 1 Diabetes
  • Krisenhafte Hyperkalzämie- oder Hypokalzämie
  • Rezidivierende Unterzuckerungen, V. a. Insulinom
  • Schwere Fettstoffwechselstörungen

Zu unseren stationären diagnostischen Verfahren gehören zum Beispiel:

  • Kochsalzbelastungstest, Metopiron- und Clonidintest, Durstversuch, Hungerversuch
  • Insulin-Hypoglykämie-Test
  • Selektiver Venenkatheter zur Lokalisation von Hormon bildenden Tumoren
© Diakonissen Speyer-Mannheim