Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk  русский  pälzisch
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Der Kindernotarzt - Professionelle Ergänzung im Rettungswesen

Das deutsche Rettungswesen zählt zu einem der besten Rettungswesen der Welt, manche sagen sogar, es sei das Beste weltweit. Die Finanzierung erfolgt über die gesetzlichen Krankenkassen und Steuergelder.

Bei Rettungseinsätzen sind Kindernotfälle bei vielen Notärzten und beim Rettungspersonal gefürchtet. Das liegt an der niedrigen Einsatzfrequenz und der fehlenden Routine, aber auch an der teilweise extrem hohen emotionalen Belastung während des Notfallgeschehens.

Auf dem Gebiet der Kindernotfälle ist deutlicher Verbesserungsbedarf vorhanden. Dies haben wir in unserer Region erkannt. In Zusammenarbeit zwischen der Kinderklinik am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer, dem Deutschen Roten Kreuz und dem Förderverein Notarztwagen e.V. wurden 2002 die Anschaffung und der Betrieb eines speziellen Kindernotarzt-Einsatzfahrzeuges („Kinder-NEF“) für den Großraum Speyer-Vorderpfalz möglich gemacht.

Finanzierung durch Förderverein

Die Kostenträger des Rettungswesens, also etwa Krankenkassen, gewähren derzeit keine finanzielle Unterstützung für diese Einrichtung. Deshalb wurde der Förderverein Kindernotarztwagen e.V. gegründet, um die laufenden Kosten des Fahrzeuges zu decken.

Die Einsätze werden in der Regel von einem erfahrenen Kindernotarzt selbst gefahren. Oft wird der Notfalleinsatz im Team von einer Fachkinderkrankenschwester der Intensivstation begleitet. Rettungsassistenten wie sie bei Rettungseinsätzen üblicherweise mitfahren, werden bei Einsätzen des Kinder-NEF derzeit von den Kostenträgern nicht finanziert.

4.300 Einsätze seit 2002

Seit Februar 2002 ist die Einrichtung Kindernotarzt Speyer im Einsatz, bisher in über 4.300 Einsätzen. Im Bereich der Vorderpfalz ist das Kinder-NEF mittlerweile unverzichtbar. Dennoch wird die Einrichtung derzeit ausschließlich durch Freunde und Förderer des Fördervereins finanziert. Für einen stabilen und nachhaltig gesicherten Betrieb sind wir hierbei auf jedes Mitglied angewiesen.

Durch Ihre Mitgliedschaft im Förderverein Kindernotarztwagen e.V. leisten Sie einen Beitrag zur Unterstützung des Kindernotarzt-Einsatzfahrzeuges. Auch einmalige Spenden sind willkommen, um die Einrichtung „Kindernotarzt“ weiterhin zu garantieren. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt, so dass die Mitgliedsbeiträge als Spenden steuerlich absetzbar sind.

Halter des Fahrzeugs ist das Deutsche Rote Kreuz. Die Alarmierung erfolgt über Funkmeldeempfänger, die von der zuständigen Rettungsleitstelle in Ludwigshafen (Notrufnummer 112 oder 19222) ausgelöst werden, wie es im Rettungswesen üblich ist.

Sie möchten den Kindernotarztwagen unterstützen?

Sie können den Kindernotarztwagen durch Spenden unterstützen oder Mitglied im Förderverein werden:
Förderverein Kindernotarztwagen e.V.
St. Leoner Str. 5 (Rathaus)
68809 Neulußheim
Tel. 06232 142201 (Sekretariat des 1. Vorsitzenden, Oberbürgermeister Hansjörg Eger)
info@kindernotarzt.org
www.kindernotarzt.org

Spendenkonten:

Sparkasse Heidelberg
BLZ 672 500 20, Kto.-Nr. 6453520
IBAN: DE86672500200006453520

Volksbank Kur- und Rheinpfalz
BLZ 547 900 00, Kto.-Nr. 415740
IBAN: DE54547900000000415740
 

© Diakonissen Speyer-Mannheim