Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk  русский  pälzisch
Schriftgröße
Schrift größer

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher!

Die Aufgaben des Instituts für Perioperative Medizin sind äußerst vielfältig. Wir übernehmen für die Fächer Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe die Voruntersuchung, Vorbereitung und Durchführung sämtlicher moderner Narkoseverfahren. Auch Katheterperiduralanästhesien bei Geburten sowie Spinalanästhesien bei Kaiserschnittentbindungen werden von uns durchgeführt.

Während der Eingriffe sorgen wir dafür, dass die Narkose schmerzfrei und ohne Komplikationen verläuft. Im Anschluss an den erfolgten Eingriff wachen wir über den postoperativen Verlauf und beginnen gegebenenfalls mit einer anschließenden Schmerztherapie im Aufwachraum. Nach größeren Operationen oder bei Risikopatienten erfolgt die Überwachung und Behandlung durch die Anästhesisten auf der interdisziplinären Intermediate-Care-Station.

Zur postoperativen Schmerzbekämpfung bei stationären Patienten stehen die PCA-Pumpe (patientenkontrollierte Schmerztherapie) und die Katheterperiduralanästhesie zur Verfügung. Hierdurch können die Patienten die Dosierung des Schmerzmittels auf das subjektive Schmerzempfinden anpassen.
 
Daneben steht die am Standort Spitalgasse etablierte Palliativstation unter der ärztlichen Leitung des Chefarztes.

Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden unserer Internetseite!

Ihr
Dr. med. Klaus Lander
Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerztherapie und Palliativmedizin

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher!

Die Klinik für Perioperative Medizin übernimmt für die Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe die Voruntersuchung, Vorbereitung und Durchführung sämtlicher moderner Narkoseverfahren. Auch Katheterperiduralanästhesien bei Geburten sowie Spinalanästhesien bei Kaiserschnittentbindungen werden von uns durchgeführt.

Während der Eingriffe sorgen wir dafür, dass die Narkose schmerzfrei und ohne Komplikationen verläuft. Im Anschluss an den erfolgten Eingriff wachen wir über den postoperativen Verlauf und beginnen gegebenenfalls mit einer anschließenden Schmerztherapie im Aufwachraum.

Die am Standort Spitalgasse etablierte Palliativstation steht ebenso unter der ärztlichen Leitung des Chefarztes.

Ihr
Dr. med. Klaus Lander
Chefarzt der Klinik für Perioperative Medizin

Zum Vergrößern
Bild anklicken.

Zum Vergrößern
Bild anklicken.

Zum Vergrößern
Bild anklicken.

Zum Vergrößern
Bild anklicken.

© Diakonissen Speyer-Mannheim