Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk  русский  pälzisch
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Medizinische Schwerpunkte

Die Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie am Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer hat eine lange Tradition. Im Arbeitsbereich Allgemein- und Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie) unserer Klinik wird die operative Behandlung der Bauchorgane, d. h. des gesamten Verdauungstraktes einschließlich der Speiseröhre, der Bauchspeicheldrüse (Pankreas), des Magens, des Dünn- und Dickdarmes, des Enddarmes, der Leber, des Pankreas und der Milz durchgeführt.

Weiterhin zählen Operationen der Schilddrüse und der Nebenschilddrüse sowie die Behandlung von Leisten-, Narben-, Nabel- und Zwerchfellbrüchen zu diesem Arbeitsbereich. Ein Großteil der Operationen an diesen Organen wird in der minimal-invasiven Operationstechnik (MIC) durchgeführt. Bei der Behandlung von Dickdarm- und Enddarmerkrankungen werden moderne Behandlungsverfahren eingesetzt.

Zertifizierte Beratungsstelle Kontinenz
Die Abteilung ist Teil des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums Kurpfalz und ist zudem zertifizierte Beratungsstelle der Deutschen Kontinenzgesellschaft. Eine enge Kooperation mit der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses und mit der Klinik für Urologie eines benachbarten Krankenhauses ist vorhanden.

Die Klinik ist regionaler Schwerpunktsversorger mit einem hohen Operationsindex in einem weiten Spektrum in den Bereichen der Onkologischen Chirurgie.

Allgemein- und Visceralchirurgische Operationen an den folgenden Organen:

  • Speiseröhre
  • Magen
  • Dünn- und Dickdarm
  • Enddarm
  • Leber
  • Bauchspeicheldrüse (Pankreas)
  • Milz
  • Schilddrüse und Nebenschilddrüse
  • Bauchdecke bzw. Leiste
© Diakonissen Speyer-Mannheim