Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk  русский  pälzisch
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Was ist die Geriatrische Tagesklinik?

Die Geriatrische Tagesklinik, in der seit 1985 multimorbide (mehrfach erkrankte) Menschen behandelt werden, ist Teil des Geriatrischen Zentrums Speyer, das darüber hinaus stationäre Leistungen anbietet.

Die Geriatrische Tagesklinik ist eine ärztlich geleitete teilstationäre Einrichtung, in der Patienten von Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr behandelt werden. Die Nacht und die behandlungsfreien Tage sowie Wochenenden und Feiertage verbringen die Patienten in ihrer häuslichen Umgebung.

Die Patienten werden von einem multidisziplinären Team behandelt, das heißt, dass Ärzte, Pflegepersonal, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und andere Berufsgruppen eng zusammenarbeiten. Den Patienten der Geriatrischen Tagesklinik steht das gleiche diagnostische und therapeutische Angebot zur Verfügung wie bei einem stationären Krankenhausaufenthalt. Die Behandlung in der Geriatrischen Tagesklinik kann den Übergang von vollstationärer in ambulante Behandlung erleichtern und zu einer kürzeren Verweildauer im Krankenhaus führen. Unser Ziel ist es, Krankheitssymptome zu lindern, eine größtmögliche Selbstständigkeit der Patienten zu erreichen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Fahrdienst

Für die Patienten wird ein Fahrdienst zwischen Wohnung und Klinik angeboten. Sie werden werktags ab 8.00 Uhr zu Hause abgeholt, der Rücktransport erfolgt ab 15.30 Uhr.

Der Eingang zur Geriatrischen Tagesklinik befindet sich in der Martin-Greif-Straße.

© Diakonissen Speyer-Mannheim