Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk  русский  pälzisch
Schriftgröße
Schrift größer

Hüftgelenkersatz (Hüft-TEP)

Eine krankhafte Veränderung kann das Hüftgelenk so schädigen, dass die Lebensqualität durch Schmerzen und die Einschränkung körperlicher Fähigkeiten stark gemindert ist. Ist der Erhalt des Gelenkes nicht mehr möglich, wird es durch ein Kunstgelenk (Endoprothese) ersetzt.

In unserem Zentrum wenden wir folgende Verfahren an:

  • individuelle differenzierte Endoprothetik mit bewährten modernen Implantaten aus hochwertigen Materialien
  • weichteilschonende, minimal invasive Endoprothetik
  • Spezialendoprothetik bei komplizierten Fällen (Hüftdysplasie etc.)
  • Wechseloperationen von Endoprothesen stadiengerecht mit biologischem Wiederaufbau durch Knochentransplantationen oder Augmentationen mit Spezialimplantaten
  • Infektionsbehandlung bei Prothesen
  • Problemanalyse von schmerzhaften Hüftprothesen

Folgende Implantate kommen im EndoProthetikZentrum Speyer zum Einsatz:

  • knochensparende Kurzschaftprothesen
  • zementfreie Titanprothesen
  • modulare Sonderprothesen
  • zementierte Prothesen
  • Sonderprothesen bei bestehender Metallallergie
© Diakonissen Speyer-Mannheim