Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk  русский  pälzisch
Schriftgröße
Schrift größer
Thomas Rabenstein, Dr. med., Dr. med. habil, Professor
  • Geboren: 09.02.1963 in Iphofen
  • Nationalität: deutsch
  • Konfession: evangelisch


Allgemeiner Bildungsgang:

  • 1969 bis 1973 Jean-Paul-Grundschule Wunsiedel

  • 1973 bis 1982 Gymnasium Wunsiedel

  • 25.06.1982 Allgemeine Hochschulreife (Jean-Paul-Gymnasium Wunsiedel)

  • 1982 bis 1984 Zeitsoldat bei der Bundeswehr

  • 1984 bis 1985 Studium der Biologie (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)

  • 1985 bis 1992 Studium der Medizin (Frankfurt a.M., Heidelberg, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)

  • 01.08.1994 Approbation als Arzt


Klinischer und wissenschaftlicher Werdegang:


Medizinische Klinik I mit Poliklinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Direktor: Prof. Dr. med. E.G. Hahn): 01.02.1993 bis 31.05.2002

  • 01.02.1993 bis 31.07.1994 Arzt im Praktikum

  • 23.06.1993 Promotion zum Thema „Endoskopische Papillotomie: retrospektive Untersuchungen an 1093 Patienten“

  • 01.08.1994 bis 31.01.1997 Angestellter Assistent

  • seit 01.01.1995 Klinikbeauftragter für elektronische Datenverarbeitung und Klinikkommunikation

  • seit 01.01.1997 Klinikbeauftragter für Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement

  • seit 01.02.1997 Verbeamteter wissenschaftlicher Assistent

  • seit 01.04.1998 Beauftragter für Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement der Endoskopie-Abteilung

  • 29.07.1999 Anerkennung als Internist

  • Oktober 2001 Abfassung einer schriftlichen Habilitationsleistung zum Thema: „Endoskopische Sphinkterotomie: Risikofaktoren für Komplikationen“

  • 16.04.2002 Antrittsvorlesung zum Thema „Diagnostik und Therapie der gastrointestinalen Blutung“

  • 15.05.2002 Lehrbefugnis für das Fach Innere Medizin verbunden mit dem Recht zur Führung der Bezeichnung Privatdozent


II. Medizinische Universitätsklinik am Universitätsklinikum Mannheim (Klinikdirektor: Prof. Dr. M. V. Singer): 01.06.2002 bis 31.12.2002

  • 01.06.2002 bis 31.12.2002 Klinischer Oberarzt und Leiter der Endoskopieabteilung an der II. Medizinischen Universitätsklinik, Universitätsklinikum Mannheim


Klinik Innere Medizin II, Dr. Horst-Schmidt-Klinikum Wiesbaden, Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (Chefarzt: Prof. Dr. C. Ell): 01.01.2003 bis 31.08.2007

  • 01.01.2003 bis 31.08.2007 Geschäftsführender Oberarzt, stellvertretender Leiter des Funktionsbereiches Endoskopie und Sonographie

  • Seit 01.10.2004 Leiter der gastroenterologischen Ambulanz und verantwortliche Leitung einer überregionalen gastroenterologischen Spezialsprechstunde

  • 22.06.2005 Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie

  • Seit 01.07.2005 Stellvertretender Leiter des klinischen und wissenschaftlichen Schwerpunktes Onkologie und stellvertretende Leitung der Arbeitsgruppe „Klinische Forschung“


Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie, Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer: 01.09.2007 bis auf weiteres

  • Seit 01.09.2007 Chefarzt für Innere Medizin und Gastroenterologie Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer
    Stellvertretender Leiter des Darmzentrums Speyer

  • Seit 29.04.2008 Mitglied der Ethik-Beratung Diakonissen Speyer-Mannheim

  • Sommer 2008 Berufung in eine nationale Expertengruppe, die im Auftrag der Deutschen Krebsgesellschaft die neue S3-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie des Magenkarzinoms erstellen soll

  • November 2008 Regionalbeauftragter der Stiftung Lebensblicke

  • 19.12.2008 Bestellung zum Außerplanmäßigen Professor für Innere Medizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Nürnberg

  • Dezember 2009 Zertifikat Onkologische Gastroenterologie der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (DGVS)

  • August 2010 Stellvertretender Leiter des Onkologischen Zentrums Speyer

  • Juni 2012 Sprecher des Wissenschaftlichen Beirats von 1000 Leben retten e. V.

  • April 2013 Beirat der Saarländisch-Pfälzischen Internistengesellschaft e. V.
© Diakonissen Speyer-Mannheim