Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk  русский
Schriftgröße
Schrift größer

Klinik für Gefäßchirurgie

Die Klinik für Gefäßchirurgie gehört als Teil des Oberrheinischen Gefäßzentrums Speyer/Mannheim zum größten Gefäßzentrum Deutschlands. Hier werden bundesweit die meisten Patienten mit diabetischem Fußsyndrom (DFS) behandelt, insbesondere Patienten, die vor einer Majoramputation (Oberschenkel-, Unterschenkelamputation) stehen. Das Oberrheinischen Gefäßzentrum ist als Nationales Zentrum zur Amputationsverhinderung (Amputation Prevention Center Speyer/Mannheim) für das konsequente Bemühen bekannt, Majoramputationen mit aller Entschlossenheit zu vermeiden, in dem rasch die arterielle Durchblutung der Beine wiederhergestellt wird.

Die Klinik führt zudem jährlich fast 3.000 gefäßchirurgische Operationen durch, davon rund 200 Halsschlagader-Operationen (Carotis-Operationen), 500 Bypass-Operationen an den Beinen, und 60 Aortenaneurysmen. Anfang 2014 wurde der neu gebaute Hybrid-Operationssaal in Betrieb genommen. Er kombiniert die Vorteile des sterilen OPs mit einer Hochleistungs-Angiographieanlage, die mittels eines Industrieroboters durch den Operateur millimetergenau gesteuert wird und auch feinste Führungsdrähte sichtbar machen kann.

Eine gefäßchirurgische Hintergrundbereitschaft, bestehend aus zwei Fachärzten für Gefäßchirurgie, gewährleistet rund um die Uhr eine Notfallversorgung von Gefäßpatienten.

Die Focus-Ärzteliste führt Chefarzt Prof. Dr. Gerhard Rümenapf unter den Top-Gefäßspezialisten in Deutschland.

Klinik für Gefäßchirurgie

Die Klinik für Gefäßchirurgie gehört als Teil des Oberrheinischen Gefäßzentrums Speyer/Mannheim zum größten Gefäßzentrum Deutschlands. Hier werden bundesweit die meisten Patienten mit diabetischem Fußsyndrom (DFS) behandelt. Die Klinik führt zudem jährlich fast 3.000 gefäßchirurgische Operationen durch.

Unser Hybrid-Operationssaal kombiniert die Vorteile des sterilen OPs mit einer Hochleistungs-Angiographieanlage, die mittels eines Industrieroboters durch den Operateur millimetergenau gesteuert wird.

Eine gefäßchirurgische Hintergrundbereitschaft gewährleistet rund um die Uhr eine Notfallversorgung von Gefäßpatienten.

Die Focus-Ärzteliste führt Chefarzt Prof. Dr. Gerhard Rümenapf unter den Top-Gefäßspezialisten in Deutschland.

Weitere Informationen

Zum Vergrößern
Bild anklicken.

Zum Vergrößern
Bild anklicken.

Zum Vergrößern
Bild anklicken.

© Diakonissen Speyer-Mannheim