Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk  русский
Schriftgröße
Schrift größer

Klinik für Gefäßchirurgie

Herzlich willkommen auf der Homepage der Klinik für Gefäßchirurgie!

Die Klinik für Gefäßchirurgie umfasst 66 stationäre Betten. Dies ist die größte gefäßchirurgische Abteilung in Rheinland-Pfalz und in der Metropolregion Rhein-Neckar. Das ärztliche Team, bestehend aus 5 Gefäßchirurgen (Chefarzt Prof. Rümenapf, 4 Oberärzte) und 8 Assistenzärzten (davon 7 Fachärzte für Chirurgie), führt jährlich über 2.000 gefäßchirurgische Operationen durch, davon ca. 150 Halsschlagader-Operationen (Carotis-Operationen), 500 Bypass-Operationen an den Beinen, und 50 Aortenaneurysmen.

Am Haus werden alle Operationen an den Schlagadern und Venen durchgeführt, bei denen es keiner herzchirurgischen Infrastruktur bedarf (z. B. Herz-Lungen-Maschine).

Besondere Schwerpunkte sind die Behandlung von Diabetikern mit Fußproblemen (diabetisches Fußsyndrom (DFS)) und von Patienten mit chronischen Wunden.

Die Gefäßchirurgie des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer ist Teil des interdisziplinären „Oberrheinischen Gefäßzentrums Speyer-Mannheim“.

Eine gefäßchirurgische Hintergrundbereitschaft, bestehend aus 2 Fachärzten für Gefäßchirurgie, gewährleistet rund um die Uhr eine Notfallversorgung von Gefäßpatienten.

Die Focus-Ärzteliste führt Chefarzt Prof. Dr. Gerhard Rümenapf unter den Top-Gefäßspezialisten in Deutschland.

Klinik für Gefäßchirurgie

Herzlich willkommen auf der Homepage der Klinik für Gefäßchirurgie!

Die Klinik für Gefäßchirurgie ist mit 65 Betten die größte gefäßchirurgische Abteilung in Rheinland-Pfalz und in der Metropolregion Rhein-Neckar. Das ärztliche Team führt jährlich über 2.000 gefäßchirurgische Operationen durch, davon ca. 150 Halsschlagader-Operationen (Carotis-Operationen), 500 Bypass-Operationen an den Beinen, und 50 Aortenaneurysmen. Besondere Schwerpunkte sind die Behandlung von Diabetikern mit Fußproblemen (diabetisches Fußsyndrom (DFS)) und von Patienten mit chronischen Wunden.

Die Gefäßchirurgie des Diakonissen-Stiftungs-Krankenhauses Speyer ist Teil des interdisziplinären „Oberrheinischen Gefäßzentrums Speyer-Mannheim“.

Ihr
Professor Dr. Gerhard Rümenapf
Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie

Weitere Informationen

Zum Vergrößern
Bild anklicken.

Zum Vergrößern
Bild anklicken.

Zum Vergrößern
Bild anklicken.

© Diakonissen Speyer-Mannheim