Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
deutsch  english  türk  русский  pälzisch
Schriftgröße
Schrift größer

Behandlungsschwerpunkte

Operationen bei Wirbelsäulenerkrankungen:

  • Operative, mikrochirurgische Dekompression bei degenerativen spinalen Erkrankungen wie z. B. der Spinalkanalstenose 
  • Arthroplastie: Gelenksersatz wie bei Hüfte, Schulter und Knie durch Bandscheibenprothesen, um Versteifungsoperationen zu vermeiden
  • Dynamische, minimal invasive Stabilisierungsoperationen an der Lendenwirbelsäule
  • Endoskopische Bandscheibenoperationen an Hals- und Lendenwirbelsäule
  • Fusions- und Stabilisierungsoperationen der Hals- und Lendenwirbelsäule
  • Mikrochirurgische Bandscheibenoperationen der gesamten Wirbelsäule
  • Vertebroplastie (Zementaufbau bei Wirbelbrüchen und Osteoporose) 
  • Bandscheibenprothesen, künstliche Bandscheiben

Neurochirurgische Schmerztherapie:

  • Eingriffe bei jeder Art von Nervenkompression wie Karpaltunnelsyndrom und Sulcus ulnaris Syndrom, Morton Tonsalgie etc.
  • Nach traumatischen Nervenschäden, einschließlich Nervenrekonstruktion, Nervenersatzplastik und Neurolyse
  • Ambulante Kryotherapie bei z. B. Facettgelenkssyndrom, Iliosakralfugensyndrom, Wurzelreizsyndrom
  • Spezielle Schmerztherapie, auch stationär mit der Fachabteilung für Schmerztherapie Dr. Lander
  • Implantation von Schmerzpumpen bei chronischen Schmerzen
  • Operation peripherer Nerven
© Diakonissen Speyer-Mannheim