Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Wohngruppen Speyer

Bärenbande
Zielsetzung: Perspektivenklärung, Rückführung. 9 Plätze, Aufnahmealter: 6-12 Jahre

Schwerpunkte:

  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit,
  • schulische Förderung,
  • Erlebnispädagogik,
  • Training und Therapie zur Defizitkompensation,
  • Intensive Familienarbeit,
  • ADS-Kinder,
  • Zusammenarbeit mit der angegliederten Schule E.


Tilburg
Zielsetzung: Rückführung, ggf. Verselbständigung. 8 Plätze, Aufnahmealter: 10-15 Jahre

Schwerpunkte:

  • Training lebenspraktischer Fähigkeiten,
  • Aktive Schulbegleitung,
  • Förderung bei Entwicklungsdefiziten und Teilleistungsstörungen,
  • Aufbau emotionaler und sozialer Kompetenz,
  • Begleitung der schulischen Laufbahn,
  • schulische Förderung.


Hilgard (AWG)
Zielsetzung: Verselbständigung. 8 Plätze, Aufnahmealter: 15-18 Jahre

Schwerpunkte:

  • Strukturierung des Alltages
  • Förderung von Sozialkompetenz
  • Gendertraining
  • Aufbau emotionaler und sozialer Kompetenz,
  • Begleitung hin zu einem qualifizierten Schulabschluß bzw. einer Berufsausbildung.


Die Stifte
Zielsetzung: Perspektivenklärung, ggf. Rückführung. 8 Plätze, Aufnahmealter ab 6 Jahre

Schwerpunkte:

  • Familienentlastung,
  • Intensive Familienarbeit,
  • Training und Therapie zur Defizitkompensation,
  • Traumapädagogik,
  • ADS-Kinder,
  • Emotionale Förderung,
  • Zusammenarbeit mit der angegliederten Schule E.


Betreute Wohngemeinschaft

Mit der Betreuten Wohngemeinschaft BWG 9 haben wir ein neues passendes Angebot für Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UmF)/ Unbegleitete minderjährige Asylsuchende (UmA) und junge Volljährige bereitgestellt. Die BWG 9 bietet männlichen Flüchtlingen, die bereits eine vollstationäre Jugendhilfemaßnahme positiv durchlaufen haben, die Chance, ihre bisher erlernte Selbständigkeit und Integration zu erweitern und zu festigen. Dieser Zwischenschritt gibt den jungen Männern durch ein minimales Regelwerk wesentlich mehr Freiraum als in einer stationären Einrichtung. Hier üben sie sich in Eigenverantwortung mit möglichen, aber immer noch zu korrigierenden Konsequenzen. Nach erfolgreichem Abschluss dieses speziellen Hilfsangebots sollten die jungen Männer gut in der Lage sein, alleine in einer eigenen Wohnung die täglichen Anforderungen sowohl beruflich als auch sozial-emotional und zu meistern. 

Betreute Wohngemeinschaft BWG 9

Ziel: Verselbständigung und Integration von UmF/UmA und jungen männlichen Flüchtlingen

  • 9 Plätze
  • Aufnahmealter: ab ca. 16 Jahren
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache

Schwerpunkte:

  • Alltagsbewältigung
  • Integration 
  • Sicherung eines Schul-, Ausbildungsplatzes oder
  • in berufsvorbereitende Maßnahme oder in Arbeit vermitteln
  • weitere erweiterte Sprachkenntnisse in Deutsch aneignen
  • bei Bedarf medizinisch-therapeutische Begleitung organisieren
  • Förderung der Sozialkompetenzen innerhalb der deutschen Kultur
  • Begleitung und Beratung in asylrechtlichen und sonstigen administrativen Belangen

 

Weitere Informationen
© Diakonissen Speyer-Mannheim