Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größer

Sozialpädagogische Schülerhilfe

Die Sozialpädagogische Schülerhilfe wendet sich an Familien, in denen Erziehungsprobleme oder familiäre Konflikte in Verbindung mit Schulschwierigkeiten der Kinder stehen. Wir blicken bereits auf 15 Jahre Erfahrung in diesem Bereich zurück.
Schüler mit Teilleistungsstörungen erhalten bei uns therapeutische Hilfe.

Wir bieten bei Legasthenie, Lese-Rechtschreibschwäche oder Dyskalkulie (Rechenstörung), evtl. in Verbindung mit Aufmerksamkeitsproblemen, eine Lerntherapie an. 

  • Die ganzheitliche Förderung wird auf den jeweiligen Bedarf des Kindes abgestimmt und deshalb als Einzelförderung durchgeführt.
  • Die Möglichkeiten der Eltern zur Unterstützung der Therapie werden mit einbezogen.
  • Wir arbeiten mit dem sozialen Umfeld des Kindes, z. B. mit den Lehrern, zusammen, wenn dies gewünscht wird.
  • Um die Förderung des Kindes wirkungsvoll zu gestalten ist eine Beratung der ganzen Familie möglich.

Wenn die Bedingungen des § 35a KJHG erfüllt sind, bieten wir eine Integrative Lerntherapie mit den Bausteinen Lerntherapie und Spieltherapie zur psychologischen Verarbeitung der Schulleistungsproblematik an. Wir informieren Sie darüber gern in einem persönlichen Gespräch.

Die Therapien der Sozialpädagogischen Schülerhilfe werden in Speyer im Jugendhilfebereich der Diakonissen Speyer-Mannheim und in Bobenheim-Roxheim in den Räumen der Pestalozzi-Grundschule angeboten.

Kontakt und Anmeldung:

Speyer
Tino Satter, Tel. 06232 22-1335, tino.satter@diakonissen.de
Maria Müllejans, Tel. 06232 22-1767, maria.muellejans@diakonissen.de
Anne Petters, Tel. 06232 22-1675, anne.petters@diakonissen.de

Außenstelle Bobenheim-Roxheim
Anne Petters, Tel. 06239 997587, Mobil 0152 03724684, anne.petters@diakonissen.de

 

© Diakonissen Speyer-Mannheim