Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größer

Flexible Hilfen/ Integrationshilfen

Im Einzelfall können Hilfeformen notwendig und sinnvoll werden, die keiner der beschriebenen Angebote entsprechen.

In diesen Fällen entwickeln wir in Kooperation mit dem jeweils zuständigen öffentlichen Jugendhilfeträger passgenaue individuelle Hilfeformen.
Ihrem Charakter entsprechend ist eine Darstellung dieser Hilfen an dieser Stelle größtenteils weder sinnvoll noch möglich.

Eine sogenannte Integrationshilfe stellt eine häufige, aber auch wieder in sich heterogene Form der Flexiblen Hilfen dar. Kinder mit einer autistischen Erkrankung (Asperger-Autisten) erhalten häufig eine schulische Integrationshilfe. Aber auch bei anderen Störungsbildern oder Auffälligkeiten kann eine Einzelbetreuung in Frage kommen, die stets zum Ziel hat, die Integration eines Kindes in seinem sozialen Feld zu unterstützen und langfristig zu sichern. Hauptsächlich finden Integrationshilfen in Kindergärten und Schulen statt. Der Stundenumfang richtet sich nach den Notwendigkeiten und kann zwischen 5 und mehr als 30 Stunden schwanken.

Wie für andere Formen der Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien soll der Umfang der Hilfe den Erfordernissen entsprechen. Es wird dementsprechend kontinuierlich geprüft, wie viel an Einzelbetreuung aktuell notwendig ist.

Flexible Hilfen und Integrationshilfen können an allen Standorten durchgeführt werden.

© Diakonissen Speyer-Mannheim