Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größer

Erziehungsbeistandschaft/ Betreuungshilfe

Erziehungsbeistandschaft versteht sich als Hilfe, die frühzeitig einsetzt, bevor sich Konflikte oder Symptomatiken verfestigen und andere Hilfeformen notwendig machen.

Es handelt es sich um eine ambulante Begleitung von Kindern und Jugendlichen unter Einbeziehung des sozialen Umfeldes, in die regelmäßig die Eltern aktiv einbezogen sind.

Schwerpunkte der Arbeit mit den Kindern/ Jugendlichen stellen die Förderung von Eigeninitiative, der Erwerb sozialer Kompetenzen, die Hilfe bei schulischen Problemen und/ oder zur beruflichen Orientierung und die Klärung innerfamiliärer Konflikte dar.

Die Schwerpunkte für die Arbeit mit den Eltern liegen in der Stärkung der Erziehungskompetenz, ggf. der Verbesserung der Beziehungsfähigkeit und der Hilfe bei der Suche nach inner- und außerfamiliären Ressourcen.

Die Betreuung wird entweder in der Familie, im Freizeitbereich oder in den Räumen der Einrichtung durchgeführt. Der Betreuungsumfang wird im Hilfeplan individuell festgelegt, in der Regel liegt er zu Beginn bei fünf bis sechs Stunden wöchentlich und wird sukzessive reduziert.

Betreuungshilfe/ Erziehungsbeistandschaft können wir an allen Standorten zur Verfügung stellen.

© Diakonissen Speyer-Mannheim