Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größerSchrift kleiner

Betreute Wohngemeinschaft

Mit der Betreuten Wohngemeinschaft in Neustadt haben wir ein weiteres passgenaues Angebot entwickelt. Sie stellt eine „Zwischenlösung“ für Jugendliche dar, die schon eine gewisse Selbständigkeit mitbringen, so dass sie ein vollstationäres Gruppensetting nicht mehr benötigen, den Anforderungen eines selbstständigen Alleinewohnens aber noch nicht gerecht werden können.

Für sechs Jugendliche ab 16 Jahre, die eine Schule besuchen oder eine Ausbildung absolvieren, wird ein Betreuungsrahmen vorgehalten, bei dem Phasen über Tag und Nacht eingeplant sind, in denen lediglich eine Rufbereitschaft besteht, und die Jugendlichen sich in dieser Zeit selbstverantwortlich bewähren müssen.

Allen Jugendlichen steht ein eigenes Zimmer (ca. 16 - 18 m²) zur Verfügung, das selbst eingerichtet werden kann. Zwei bis drei Jugendliche benutzen eine Küche und ein Bad gemeinsam. Freizeiträume und das Außengelände können mitgenutzt werden.

Die Schwerpunkte der Betreuung liegen in der Förderung der individuellen Entwicklung, dem Training lebenspraktischer Fertigkeiten, in themenzentrierten Gesprächsangeboten, ggf. der Unterstützung bei der Berufsfindung und dem Motivationsaufbau und Vermittlung zur psychotherapeutischen Behandlung. Das Ziel der Betreuung liegt in der Verselbständigung der Jugendlichen.

Oft werden die Jugendlichen nach einem Auszug aus der Wohngemeinschaft in Form von Betreutem Wohnen weiter betreut. Das Angebot der Betreuten Wohngemeinschaft findet sich ausschließlich am Standort Neustadt.

© Diakonissen Speyer-Mannheim