Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift kleiner
Diakonissen Speyer-Mannheim

    Gottesdienstliches Leben

    Gottesdienste spielen eine zentrale Rolle in unserem Haus und den einzelnen Einrichtungen. Sie sind Angebote, aus der Begegnung mit Gottes Wort Kraft zu schöpfen - als Menschen, die in unseren Häusern Pflege und Betreuung suchen, und als Mitarbeitende.

    Damit stehen wir in der Tradition der Diakonissen, mit denen unser Haus begonnen hat. Sie setzen sich für die Pflege und Betreuung von Menschen, für tätige Nächstenliebe ein, weil ihr Glaube sie dazu motiviert.

    Die Fenster der Kapelle im Mutterhaus, 1984 von Hans Gottfried von Stockhausen gestaltet, beschreiben dies bildhaft. In der Mitte zeigen sie Bilder der Jesus-Geschichte von der Geburt bis zur Auferstehung. Gott kommt in diese Welt, zeigt seine Liebe, leidet an der Härte der Welt, stirbt und überwindet den Tod durch sein Leben. Die Fenster links und rechts zeigen die Werke der Barmherzigkeit aus dem Gleichnis vom Weltgericht, Matthäus 25: Hungrige speisen, Durstigen zu trinken, Fremden ein Obdach geben, Nackte kleiden, Kranke versorgen, Gefangene besuchen.

    So verweisen die Fenster der Mutterhauskapelle darauf, wie aus dem Glauben an Gott, an Christus die Kraft fließt, sich für Menschen einzusetzen, die Hilfe brauchen.

    © Diakonissen Speyer-Mannheim