Zu den Inhalten springen
Interner Bereich Raumbelegung
Schriftgröße
Schrift größer
Diakonissen Speyer-Mannheim

    Diakonische Gemeinschaft

    Ausgegangen ist die Arbeit der Diakonissen Speyer-Mannheim von Gemeinschaften von Frauen, die sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zusammen gefunden haben, um sich für Krankenpflege und Kindergartenarbeit ausbilden zu lassen und dann in diesen und verwandten Bereichen tätig zu sein. Nach wie vor sind die damals entstandene Gemeinschaft der Diakonissen und die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstandene Gemeinschaft der Diakonischen Schwestern und in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auch der Diakonischen Brüder in unserem Haus präsent. Sie führen die inhaltliche Prägung des Hauses fort und unterstützen sie durch ihr Engagement. Sie halten die Erinnerung daran wach, dass die Arbeit in unserem Haus von der Motivation lebt, aus Dankbarkeit gegenüber dem, was Gott Menschen gibt, sich für eine Welt einzusetzen, die so ist, wie Gott sie haben will, insbesondere also aus der Motivation des Glaubens heraus für Nächstenliebe einzusetzen und den Bedürftigen zu helfen.

    Oberin Isabelle Wien im SWR-Interview



    © Diakonissen Speyer-Mannheim